Strafen

Da Football ein sehr körperbetonter Sport ist, gibt es natürlich viele Regeln, die die Fairness, Sicherheit und den Kontakt zwischen den Spielern regeln. Oft ist es jedoch nicht möglich, alle diese Regelverstöße zu vermeiden, ohne dem Gegner zu viel Vorteile zu verschaffen. Daher wurde ein System an Regeln entwickelt, welches Strafen zulässt, jedoch nicht den Spielrhythmus ständig stört. Dennoch versuchen Spieler ständig Vorteile für sich rauszuholen und legen die Regeln bis an ihre Grenzen aus, da die Häufigkeit und das Ausmaß der Strafen für den Ausgang des Spiels oftmals eine entscheidende Rolle spielen.

In den meisten Fällen wird das foulende Team mit Raumstrafen von 5, 10 oder 15 Yards bestraft. Auch wird das Foul meistens begangen während eines Plays, sodass die Schiedsrichter eine gelbe Flagge werfen, um anzuzeigen an welcher Stelle das Foul begangen wurde. Das Spiel läuft jedoch bis zu einem Touchdown oder Down weiter. Die meisten persönlichen Fouls werden aufgrund erhöhter Verletzungsgefahr gegeben und beinhalten in der Regel 15-Yard Strafen; in seltenen Fällen sogar die Disqualifikation des Spielers und weit öfter nachträgliche Geldstrafen.

Eine Erklärung und Übersicht über die verschiedenen Strafen findet ihr im Lexikon. Dazu einfach die Filterfunktion nutzen und nach "Strafen" filtern.

Bild
Schiedsrichter Signale verschiedener Strafen
©Karen Foley Photography