Vince Lombardi Trophy

Der Siegerpokal wurde ursprünglich "World Championship Game Trophy" genannt und erst 1971 zu Ehren des ehemaligen Head Coaches der Green Bay Packers, Vince Lombardi, in die Vince Lombardi Trophy umbenannt.

Der Pokal ist 3,2 Kilogramm schwer, 56 Zentimeter hoch und wird von der Tiffany & Co. aus New Jersey hergestellt. Sie stellt einen orignalgroßen Football auf einer Säule dar, ist aus Sterlingsilber und insgesamt etwa 25.000 Dollar wert. Auf der Seite sind „Vince Lombardi Trophy“ und „NFL“ eingraviert.

Anders als der Stanley Cup der NHL wird die Vince Lombardi Trophy jedes Jahr neu hergestellt und zwar in doppelter Ausführung, falls eine beschädigt wird. Traditionell wird die Trophäe durch den NFL Commissioner noch auf dem Spielfeld an den Sieger übergeben.

Dem Mythos nach zeichnete Oscar Riedner, Vizepräsident der Tiffany und Co., bei einem Mittagessen mit dem ehemaligen NFL Commissioner Pete Rozelle 1966 einen ersten Vorschlag für die Vince Lombardi Trophy auf eine Serviette.

Bild
Objekt der Begierde: Russell Wilson mit der Vince Lombardi Trophy
©andrewtat94 (cropped from) | CC BY-SA 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0), adapted, via Wikimedia Commons