German 728x90

Washington Redskins

Washington Redskins
Gegründet: 1932
Stadion: FedExField
Teamfarben: Burgunderrot, Gold, Rot
Besitzer: Daniel Snyder
Head Coach: Jay Gruden
Super Bowl Titel: 1982, 1987, 1991
Homepage: http://www.redskins.com/
logo title=
East
  • Logo
    27:32
  • Logo
    31:21
  • Logo
    31:15
  • Logo
    3:24
  • Logo
    33:7
  • Logo
    17:16
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo

Wie alle NFC East Teams verfügen auch die Washington Redskins über große Tradition und sind eine der ältesten NFL Franchises. 1932 unter dem Namen Boston Braves bzw. Boston Redskins gegründet, gab es gleich in den ersten Jahren eine bizarre Situation um das Team. Besitzer George Preston Marshall war unglücklich über den Teamsupport in Boston und ließ 1936 das Championship Spiel der Boston Redskins aus Protest in New York austragen. Die Redskins verloren.

Wenig überraschend zog es die Redskins eine Saison später in die Landeshauptstadt. Dort sollte die große Ära des Teams gleich zu Beginn eingeläutet werden. Washington besaß als erstes NFL Team überhaupt einen „Fight Song“ und eine „Marching Band“. Dem Team gelang zwischen 1937 und 1942 fünf NFL Eastern Division Titles und zu Beginn und zum Ende dieser Zeitspanne jeweils der NFL Titel. Alles unter Quarterback „Slinging Sammy“ Baugh, der das weite Vorwärtspassspiel revolutionierte. Zu dieser Zeit gelang dem Head Coach der Redskins, Ray Flaherty, auch der beste Record der gesamten Teamgeschichte.

Die nächste kleine Revolution folgte 1944. Als erstes Team wurden alle 16 Spiele der Redskins live im Fernsehen übertragen.

In der Nachkriegszeit versank die Franchise allerdings im Mittelmaß. Owner Marshall machte Schlagzeilen, weil er seine rassistischen Neigungen auslebte und nur weiße Spieler verpflichtete. Erst nach harten Strafen durch den US-Kongress wurde 1962 der erste schwarze Spieler verpflichtet.

1969 konnte Washington unter keinem geringeren als Vince Lombardi endlich wieder nach 15 Jahren einen Winning Record verzeichnen.

Die bis dato zweite große Ära leitete dann aber Coach Joe Gibbs ein. Zwischen 1981 und 1992 gewannen die Redskins fünf Divisiontitel und drei Super Bowls. Ironischerweise gewann für die Skins mit QB Doug Williams der erste schwarze Quarterback der NFL Geschichte den Super Bowl 1987 gegen die Broncos. Trotz 10:0 Rückstands wurde Denver noch mit 42:10 vernichtet. Fünf Jahre zuvor war es QB Joe Theismann, der seine Farben dank eines 27:17 gegen die Miami Dolphins zum ersten Super Bowl Titel der Vereinsgeschichte geführt hatte. Nach einer überragenden 14-2 Saison im Jahr 1991 folgte am Ende der dritte Titel gegen die Buffalo Bills im Super Bowl XXVI.

Nach Gibbs Rücktritt versanken die Redskins wieder im Mittelmaß, wo sie sich im Prinzip bis heute aufhalten. Seit 1992 konnten die Playoffs nur noch fünfmal erreicht werden.

Zurzeit ist HC Jay Gruden für das Team verantwortlich. Einer der explosivsten Receiving Corps der NFL und mit Kirk Cousins auch ein guter Quarterback machen hoffentlich bald wieder mehr sportliche Schlagzeilen für das Team, als Diskussionen um den Teamnamen in letzter Zeit, der von einigen als rassistisch angesehen wird.

Im Jahr 2015 sah das mit dem Division Titel bereits wieder gut aus und in einer extrem starken NFC East befanden sich die Skins auch ein Jahr später lange auf Playoffkurs, ehe ihnen am Ende dann doch etwas die Luft ausging. Wir sind gespannt, wie sich das alles weiterentwickelt in der Hauptstadt der Vereinigten Staaten.

Ticker

  • 19.10.19 23:16 UhrRedskins traden OT Williams nicht vor Ende der Saison
    Obwohl die Cleveland Browns sich angeblich stark um ihn bemühten, die Washington Redskins bleiben hart. OT Trent Williams wird nicht vor Ende der Saison getradet. #ClevelandBrowns#WashingtonRedskins
  • 07.10.19 18:56 UhrJay Gruden fired!
    Die Redskins haben nach 5 Spielen und 5 Niederlagen mit teils sehr schwachen Auftritten ihren HC Jay Gruden entlassen. In 5 ganzen und dieser angebrochenen Spielzeit hatte er einen Record von 35-49-1 und führte die Redskins 2015 in die Playoffs. #WashingtonRedskins
  • 14.09.19 13:44 UhrColvin zu den Skins
    Der von den Houston Texans entlassene Cornerback Aaron Colvin hat mit den Washington Redskins eine neue Franchise gefunden.#WashingtonRedskins
  • 13.09.19 19:44 UhrTE Reed fällt aus
    Redskins Tight End Jordan Reed fällt im zweiten Spiel gegen die Dallas Cowboys mit einer Gehirnerschütterung aus. #WashingtonRedskins
  • 13.09.19 19:24 UhrGuice mit Meniskusprobleme
    Washington Redskins Runinngback Derrius Guice hat sich im ersten Spiel gegen die Philadelphia Eagles einen Schaden des Meniskuses zugezogen. Er wurde am vergangenen Donnerstag nach mehreren Untersuchen operiert. Bei einem optimalen Heilungsverlauf fällt der RB rund vier bis sechs Wochen aus. Head Coach Jay Gruden gab bekannt, dass RB Adrian Peterson im zweiten Spiel starten wird. #WashingtonRedskins
  • 04.09.19 17:42 UhrTrent Williams hat keinen Bock
    Wie es in der gesamten Offseason schon angeklungen ist, wird der Left Tackle der Washington Redskins Trent Williams seinen Holdout durch die Saison ziehen. Er hätte am vergangenen Dienstag zum Redskins Training erscheinen müssen um am ersten Spieltag spielen zu dürfen. Dies hatte der Blinde Side Tackle nicht getan. #WashingtonRedskins
  • 26.08.19 22:05 UhrKeenum startet
    Washington Redskins Head Coach Jay Gruden hat bekannt gegeben, dass QB Case Keenum die Redskins in Woche 1 aufs Feld führt vor Rookie QB Dwayne Haskins. #WashingtonRedskins
  • 13.08.19 22:24 UhrWilliams bleibt wohl ein Redskin
    Laut den Washington Redskins haben mehrere Teams Interesse am streikenden OT Trent Williams bekundet. Die Hauptstädter sind ihrerseits nicht zu einem Trade bereit.#WashingtonRedskins
  • 31.07.19 01:32 UhrSkins holen wohl Williams Ersatz
    Da OT Trent Williams den Redskins bis auf weiteres aufgrund eines Holdouts nicht zur Verfügung steht hat man sich in Washington nach einem Ersatz umgesehen. OT Donald Penn soll auf dem Weg in die Hauptstadt sein und morgen seinen Vertrag über ein Jahr unterschreiben. Zuletzt spielte er fünf Jahre in Oakland.#OaklandRaiders#WashingtonRedskins
  • 23.07.19 19:18 UhrSanchez beendet Karriere
    Mark Sanchez beendet nach 10 Jahren seine aktive Laufbahn in der NFL und wechselt als Experte für College Football zu ESPN ans Mikrofon. Sanchez war für die Redskins, Cowboys, Bears, Broncos, Eagles und die New York Jets aktiv. Bei letzte genanntem bekam er den bekannte Spitznamen "Mr. Buttfumble"