German 728x90

New York Jets

New York Jets
Gegründet: 1959
Stadion: MetLife Stadium
Teamfarben: Grün, Weiß
Besitzer: Woody Johnson
Head Coach: Adam Gase
Super Bowl Titel: 1968
Homepage: http://www.newyorkjets.com/
logo title=
East
  • Logo
    17:16
  • Logo
    23:3
  • Logo
    14:30
  • Logo
    6:31
  • Logo
    22:24
  • Logo
    33:0
  • Logo
    15:29
  • Logo
    18:26
  • Logo
    27:34
  • Logo
    :
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo

Als eines der zwei Teams aus dem Großraum New York City teilen sich die Jets zusammen mit den New York Giants das 2010 erbaute MetLife Stadium in East Rutherford, New Jersey.

Die New York Jets sind Gründungsmitglied der damaligen AFL. Obwohl es mit den Giants bereits ein Team in NYC gab, sah man die Stadt bereit für ein weiteres professionelles Footballteam. So entstanden 1959 die „Titans of New York“, da nach damaliger Aussage „Titans stärker als Giants sind“. Ein Wechsel des Besitzers vier Jahre später war dann der Anstoß für den heutigen Namen „Jets“.

Direkt bei ihrer ersten Playoffteilnahme im Jahr 1968 zogen die Jets in den Super Bowl III ein, konnten unter der Regie von Quarterback-Legende Joe Namath in diesem die hochfavorisierten Baltimore Colts 16:7 schlagen und ihren ersten und einzigen Titel feiern. Schon zuvor in der erfolgreichen Saison erlangte die junge Franchise aus dem Big Apple Bekanntheit und sorgte zusammen mit den Raiders unfreiwillig im sog. "Heidi-Game" dafür, dass Footballspiele seitdem immer in voller Länge ausgestralt werden. NBC hatte nämlich eine Minute vor dem Ende die Übertragung des Spiels beim Stand von 32:29 an der Ostküste abgebrochen, um die Weltpremiere des Spielfilms "Heidi kehrt Heim" zu zeigen. So verpassten die Fernsehzuschauer auf der einen Seite der Staaten das Comeback der Raiders mit zwei späten Touchdowns, gleichbedeutend mit der Niederlage der New Yorker, was große Proteste und Empörung mit sich brachte.

Nach der Zusammenführung von AFL und NFL zur heutigen NFL im Jahr 1970 fiel das Team in ein großes Loch. Der später auch als Schauspieler in Erscheinung tretende Namath konnte kaum noch für große Momente sorgen, wurde zunehmend schlechter und beendete seine Karriere 1978 mit einer Touchdown-Interception Bilanz von 173-220 nach einem Jahr im Trikot der Rams. Erst Anfang der 80er konnte diese Zeit der Tristesse kurzzeitig überwunden werden und es gelang auch dank einer starken Defensive Line, der sog. „New York Sack Exchange“ wieder der Playoffeinzug.
Insgesamt konnte die „Gang Green“ nach ihrem frühen Super Bowl Triumph zwar noch 13 weitere Male die Postseason erreichen, ein weiterer Einzug ins Endspiel wollte aber nicht gelingen. Besonders in der ersten Hälfte der 90er erlebten die Fans kaum Positives, mit dem negativen Höhepunkt einer 1-15 Saison 1996. Nach einigem Hin und Her konnte dann Erfolgscoach Bill Parcels und weitere Assistenztrainer von den Patriots losgeeist werden, unter dem es tatsächlich aufwärts bis zum Divisiontitel nach einer 12-4 Saison 1998 ging. Gegen John Elway und die Broncos war im AFC Championship Game dann aber Schluss und nach einer von Verletzungen geplagten, erfolglosen weiteren Spielzeit beendete Parcels sein Kapitel im Big Apple. Assistent Bill Bellichick wurde als Nachfolger vorgestellt, doch der trat selbst nur einen Tag später zurück, um den Head Coach Posten bei den Patriots zu übernehmen. Der Rest ist Geschichte...

Die letzte Playoffteilnahme der Jets datiert mittlerweile aus dem Jahr 2010, wo man unter QB Mark Sanchez zum zweiten Mal in Folge bis ins AFC Championship Game einzog, dort aber gegen den späteren Titelträger aus Pittsburgh unterlag. Sanchez war trotz gutem Karrierstart nie die Lösung in NYC und nach der Saison 2014 musste dann auch der langjährigen Coach Rex Ryan seine Koffer packen. Unter Nachfolger Todd Bowles wäre im Anschluss fast der direkte Playoffeinzug erreicht worden. In einem dramatischen Saisonfinale konnten sich jedoch die Steelers das letzte Ticket für die Postseason sichern. Doch anstatt Auftrieb nach dem knappen Scheitern ging es in den Folgespielzeiten wieder bergab, was Bowles den Job kostete, den nun etwas überraschend und zum teilweise Unverständnis der eigenen Fans der aus Miami entlassene Adam Gase inne hat. Die Jets benötigen für die Zukunft unbedingt Konstanz. Ruhe auf der Quarterback Position sollten Sie mit Sam Darnold 2018 im Draft an dritter Stelle gefunden haben. Schauen wir mal wo es für ihn mit einem Jahr lehrreicher Erfahrung unter einem neuen Head Coach nun hingeht.

Ticker

  • 11.11.19 20:20 UhrRippenverletzung bei Herndon
    Jets HC Adam Gase teilte mit, dass sich TE Chris Herndon eine Verletzung im Brustbereich einhandelte und länger ausfällt.#NewYorkJets
  • 08.11.19 22:53 UhrJets füllen IR
    Die New York Jets werden den Rest der Saison auf CB Trumaine Johnson und WR Josh Bellamy verzichten müssen. Ersterer hatte sich am Knöchel verletzt und wurde auf IR gesetzt. In der Offseason wird der teure Cornerback voraussichtlich entlassen. Bellamy ist aufgrund einer Schulterverletzung auf IR gekommen.#NewYorkJets
  • 05.11.19 17:31 UhrWorrilow und Adams nach NY
    Die aktuell so schwachen New York Jets haben sich die Dienste von LB Paul Worrilow und RB Josh Adams gesichert.#NewYorkJets
  • 01.11.19 17:28 UhrAdams schwer enttäuscht
    Kurz vor der Trade Deadline vergangenen Dienstag tauchte plötzlich und überraschend der Name von Jets Top-Safety Jamal Adams als heißer Trade Kandidat auf. Adams selbst wurde davon auch kalt erwischt und ist nun schwer verstimmt in Richtung GM Joe Douglas, da er sich in der Franchise selbst wie ein Aaron Donald bei den Rams oder Tom Brady bei den Patriots sieht. Über solche Spieler würde man keine Anfragen entgegennehmen, so der ehemalige 6th Overall Pick.#NewYorkJets
  • 01.11.19 16:46 UhrVier Teams an Bell interessiert
    Laut dem Runningback der New York Jets haben vier Teams vor der Deadline versucht für ihn zu traden. Das sollen die Chiefs, Texans, Packers und überraschender Weise auch die Steelers gewesen sein. Ob da was dran ist? Wie auch immer, eine Einigung kam nicht zustande.
  • 28.10.19 17:43 UhrNew Yorker traden intern
    Die Jets schicken DT Leonard Williams zum Stadtrivalen, den Giants. Im Gegenzug erhalten die NYJ einen 3rd Round Pick 2020 sowie einen 5th Round Compensatory Pick 2021, der zum 4th Rounder werden könnte.#NewYorkJets#NewYorkGiants
  • 24.10.19 03:51 UhrOsemele verweigert Operation
    Obwohl drei Ärzte ihm gesagt haben, dass er eine Operation an der lädierten Schulter benötigt, stimmt Jets Starting Guard Kelechi Osemele dieser nicht zu und will die Saison weiterspielen. #NewYorkJets
  • 19.10.19 23:25 UhrJets eventuell mit Mosley
    Die New York Jets hoffen, dass LB CJ Mosley (questionable) am Montag gegen die New England Patriots wieder spielen kann. TE Chris Herndon und DL Henry Anderson sind dagegen doubtful. #NewYorkJets
  • 11.10.19 15:56 UhrDarnold is back!
    Die New York Jets haben ihren Quarterback wieder. Die Ärzte haben QB Sam Darnold für spielfähig erklärt. Nach vierwöchiger Pause durch das pffeiferische Drüsenfieber steht dem Comeback 3rd Overall Picks des letzten Jahres nichts mehr im Weg. #NewYorkJets
  • 04.10.19 13:07 Uhr4 Games Suspension over!
    Die Spieler, die vor der Saison für die ersten vier Spiele suspendiert wurden, sind ab sofort wieder im aktiven Roster und dürfen in dieser Woche wieder auflaufen. Dazu gehören: OL Alex Redmond (CIN), WR Antonio Callaway (CLE), CB Morris Claiborne (KC), TE Ben Watson (NE), WR Golden Tate (NYG), TE Chris Herndon (NYJ), OLB Brandon Copeland (NYJ), CB Newin Lawson (OAK), LT Taylor Lewan (TEN),