German 728x90

New Orleans Saints

New Orleans Saints
Gegründet: 1966
Stadion: Mercedes-Benz Superdome
Teamfarben: Altgold, Schwarz, Weiß
Besitzer: Tom Benson
Head Coach: Sean Payton
Super Bowl Titel: 2009
Homepage: http://www.neworleanssaints.com/
logo title=
South
  • Logo
    28:30
  • Logo
    9:27
  • Logo
    33:27
  • Logo
    10:12
  • Logo
    24:31
  • Logo
    13:6
  • Logo
    36:25
  • Logo
    9:31
  • Logo
    9:26
  • Logo
    :
  • Logo
    :
  • Logo
    :
  • Logo
    :
  • Logo
    :
  • Logo
    :
  • Logo
    :

Am 1. November 1966 bekam die Stadt New Orleans die Erlaubnis ein NFL Team gründen zu dürfen. Im Januar des Folgejahres wurde das Team auf den Namen „Saints“ getauft, der auf den Tag der Gründung hindeutet. Denn am 1. November ist nicht nur hierzulande der „All Saints Day“ (Allerheiligen).

Der allererste Spielzug der Saints schien auf eine erfolgreiche Saison zu deuten, denn es war ein 94 Yard Kickoff Return Touchdown. Allerdings verlief die Saison dann doch eher schlecht als recht, denn man konnte nur drei Spiele gewinnen.

Die Saints brauchten relativ lange um sich in der NFL einzufinden. Es gelang ihnen erst im Jahr 1987 zum ersten Mal sich für die Postseason zu qualifizieren. Die Playoff-unerfahrenen Saints verloren direkt das Wild Card Game.

Anfang der 90er Jahren erreichte man nach drei sehr starken Regular Seasons in Folge jeweils die Postseason. Es blieb dem Team aber auch weiterhin verwehrt ein Playoffspiel zu gewinnen.

Zur Jahrtausendwende wurde mit Randy Mueller ein neuer General Manager und mit Jim Haslett ein neuer Head Coach vorgestellt. Diese Änderungen zeigten scheinbar Wirkung, denn in dieser Saison durfte endlich der erste Sieg in einem Playoffspiel gefeiert werden. Man bezwang die St. Louis Rams mit 31:28. Eine Woche später war dann in der Divisional Round gegen die Minnesota Vikings Schluss.

Nach der turbulenten Saison im Jahre 2005, in der u.a. Hurrikan Katrina ganz New Orleans verwüstete, stellte sich das Team 2006 ganz neu auf. Sean Payton wurde als Head Coach und Drew Brees als Quarterback verpflichtet. Durch den Draft fand Runningback Reggie Bush den Weg nach Louisiana. Diese doch sehr emotionale Saison nach dem Hurrikan endete für die Saints erst im NFC Conference Final, wo sie den Chicago Bears unterlegen waren.

Man gönnte sich in den zwei darauffolgenden Jahren eine Pause von den Playoffs. Erst in der Saison 2008 meldete sich NOLA nach einer sehr guten Regular Season zurück. Es konnten 13 von 16 spielen gewonnen werden worauf es als Nummer eins Seed der NFC in die Playoffs ging. In der Divisional Round schlug man die Arizona Cardinals deutlich mit 45:14. Eine Woche später gab es eines der spannendsten NFC Conference Finals der Geschichte zu sehen. Die Saints setzten sich in diesem hauchdünn in der Overtime nach einem Field Goal mit 31:28 gegen die Minnesota Vikings durch. Somit konnte zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte der Super Bowl erreicht werden. In diesem zeigte man ab dem zweiten Viertel wer den Sieg mehr wollte. So gewannen die Saints auch dank MVP Drew Brees mit 31:17 gegen die Indianapolis Colts, obwohl sie als Außenseiter ins Finale gegangen waren.

In den kommenden Jahren erreichte die Franchise aus „The Big Easy“ noch drei weitere Male die Playoffs. Man kam aber nicht mehr über die Divisional Playoffs hinaus. Dafür erschütterte der sog. „Bounty-Skandal“ die NFL. Im Jahr 2012 wurde nach einem Tipp eines anonymen Spielers aufgedeckt, dass mehrere Verteidiger der Saints zwischen 2009 und 2011 Boni vom Team erhielten, wenn sie den Gegner mit einer Aktion verletzten. In Folge dessen wurde HC Sean Payton für ein Jahr suspendiert. Mehrere Spieler erhielten teils lange Sperren. Der Franchise wurde die Rekordstrafe von 500.000 Dollar aufgebrummt und sie verlor des Weiteren die zweitrunden Draftpicks in den Jahren 2012 und 2013, was sich sicher auch heute noch negativ bemerkbar macht.

Denn gerade in den letzten drei Jahren hat das Team und vorallem Drew Brees, der weiterhin auch in gehobenem Alter eine der besten Offensiven der Liga anführt, mit der schwachen Verteidigung zu kämpfen, die bis heute keine positive Bilanz mehr zuließ.

Ticker

  • 06.01.20 21:21 UhrNolan nach Dallas
    Die Cowboys haben nach McCarthy auch einen neuen DC installiert. Mike Nolan von den Saints wird übernehmen, womit New Orleans jemand neues braucht.#DallasCowboys#NewOrleansSaints
  • 06.01.20 17:22 UhrTorn ACL bei Alonso
    Kiko Alonso, LB der New Orleans Saints, zog sich bei der Niederlage gegen die Vikings einen Kreuzbandriss zu. Es ist bereits der dritte in seiner Karriere.#NewOrleansSaints
  • 27.12.19 15:59 UhrAB auf Saints Radar?
    Free Agent WR Antonio Brown hat sich mit den Saints Verantwortlichen getroffen. Sollte er allerdings von einem Team unter Vertrag genommen werden, wird er aufgrund der Anschuldigungen gegen ihn aller Voraussicht nach auf die Commissioner's Exempt List kommen. Dass man ihn diese Saison also nochmal auf dem Turf sieht, ist extrem unwahrscheinlich.#NewOrleansSaints
  • 20.12.19 23:13 UhrBrees mit historischer Marke
    Saints QB Drew Brees ist mit nun 541 Regular Season Touchdown-Pässen Rekordhalter in der NFL. Er konnte mit seinen vier Touchdowns gegen die Colts deren Ex-QB Peyton Manning (539) übertreffen. Tom Brady folgt mit 539 Touchdowns knapp dahinter.#NewOrleansSaints
  • 20.12.19 23:09 UhrSaints holen Jenkins
    Nachdem er bei den Giants aufgrund von persönlichen Verfehlungen vor die Tür gesetzt wurde, hat CB Janoris Jekins bei den Saints ein neues Zuhause gefunden. So schnell kann man Playoffs spielen.#NewOrleansSaints
  • 20.12.19 22:42 UhrPro Bowler bekanntgegeben
    Die Votings für den Pro Bowl sind ausgewertet worden. Die Baltimore Ravens haben mit 12 Spielern den Rekord eingestellt. Die Saints mit sieben und Chiefs mit sechs Spieler folgen auf den Plätzen. Der Spieler mit den meisten Votes war MVP-Favorit Lamar Jackson, dahinter die QB's Russell Wilson und Patrick Mahomes. Erstmals seit seinem Kreuzbandriss 2008 wurde Tom Brady nicht nominiert. Die Gaints und Dolphins sind die einzigen Teams ohne Teilnehmer.
  • 13.12.19 18:41 UhrRef-Probleme beschäftigen NFL
    Nach den unzähligen zweifelhaften Entscheidungen der Schiedsrichter in dieser Saison, hat die NFL bekanntgegeben die Probleme eingehend zu prüfen und mehrere Maßnahmen zu ergreifen, um weniger Diskussionen im nächsten Jahr zu haben. Wie das genau aussehen soll, ist bisher nicht bekannt.#LosAngelesRams#NewOrleansSaints
  • 13.12.19 18:39 UhrDL-Hilfe für die Saints
    Nach dem Saisonaus von Sophomore Passrusher Marcus Davenport und der Knöchelverletzung von DT Sheldon Rankins haben die Saints den ehemaligen Buccaneers Second Rounder Noah Spence verpflichtet, der zuletzt im November bei den Redskins unter Vertrag stand.#NewOrleansSaints
  • 25.11.19 14:59 UhrLinks ganz schön offen
    Die Saints haben ein Verletzungsproblem in der O-Line. Sowohl LT Terron Armstead (Knöchel verstaucht) als auch LG Andrus Peat (Armbruch) fehlen New Orleans mindestens im TNG in Atlanta, voraussichtlich aber ein paar Wochen länger.#NewOrleansSaints
  • 11.11.19 17:21 UhrLattimore week-to-week
    Die Saints müssen womöglich auf CB Marshon Lattimore verzichten. Im Spiel gegen die Falcons zog sich der Verteidiger eine Oberschenkelverletzung zu. #NewOrleansSaints