German 728x90

Minnesota Vikings

Minnesota Vikings
Gegründet: 1960
Stadion: U.S. Bank Stadium
Teamfarben: Lila, Gold, Weiß
Besitzer: Zygi Wilf
Head Coach: Mike Zimmer
Super Bowl Titel: -
Homepage: http://www.vikings.com/
logo title=
North
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo

Im Zuge einer Ausweitung der NFL wurden die Minnesota Vikings 1960 in Minneapolis gegründet und nahmen ein Jahr später erstmals am Ligabetrieb teil. Der Name „Vikings“ geht dabei auf den großen skandinavischen Einfluss in Minnesota zurück.

In den ersten sieben Jahren taten sich die Wikinger als "Neuling" sehr schwer. In dieser Zeit war nicht an eine Playoffteilnahme zu denken.

Im Draft 1968 konnte dann aber eine gute Mannschaft aufgebaut und in der Folge zum ersten Mal die Postseason erreicht werden. Nur ein Jahr später sollte nach einer herausragenden Saison das bisher größte Erfolgserlebnis in Minnesota gefeiert werden; nämlich die damalige NFL Meisterschaft, kurz vor der Einführung des Super Bowls.

Dank ihrer starken Mannschaft gingen die Vikings dann auch fünf Jahre später als klarer Favorit in den Super Bowl IV. Der Erwartungsdruck war aber anscheinend zu groß, denn die Kansas City Chiefs dominierten das gesamte Spiel und gewannen am Ende klar mit 23:7.

Im weiteren Verlauf der Jahre konnten die Vikings ihre gute Mannschaft halten und gezielt verbessern. Zu Recht landete man in den 70er Jahren drei weitere Male im Endspiel. Super Bowl VIII, Super Bowl IX und Super Bowl XI gingen aus Sicht der Vikings leider jedoch alle drei ziemlich deutlich verloren, sodass ihnen der erstmalige Gewinn der Vince Lombardi Trophy auch weiter verwehrt blieb.

1982 zogen die Vikes aus dem Metropolitan Stadium in den deutlich größeren Metrodome. Dieser Umzug war symbolisch für eine lange Dursttrecke in den 80ern und Anfang der 90ern. In dieser Zeit wurden fünf Trainerwechsel vollzogen und man erreichte nur dreimal die Playoffs, einmal davon das NFC Championship Game, was verloren ging.

1992 begann in Minneapolis die "Ära Green" als sie Dennis Green als neuen Head Coach vorstellten. In diesen Jahren ging es sportlich wieder bergauf, denn der HC führte sein Team in zehn Jahren achtmal in die Postseason und zweimal ins NFC Championship Game. Allerdings blieb es auch Green verwehrt den Super Bowl zu erreichen. Besonders die Niederlage im NFC Finale 1998 gegen die Atlanta Falcons war überraschend, da man eigentlich als Favorit auf den Super Bowl gehandelt wurde und die Regular Season mit 15 Siegen beendet hatte. Allein ein missglückter Field Goal Versuch aus 39 Yards von K Gary Anderson kostete den Vikes die Super Bowl Teilnahme.

2007 wurde mit Adrian Peterson in der ersten Draftrunde ein Runningback gewählt, der zwar Rekorde um Rekorde lief, das Team in den vergangenen zehn Jahren aber auch nur viermal in die Postseason führen konnte. Zumindest reichte es dabei für drei Divisiontitel, der letzte aus der Saison 2015. Auf die erste Super Bowl Teilnahme seit nun mehr über 40 Jahren warten die Fans in der Twin City aber weiter.

Zur Saison 2016 zogen die Vikings in das brandneue U.S. Bank Stadium in dem am 4. Februar 2018 der Super Bowl LII ausgetragen werden wird.

Ticker

  • 21.06.19 09:09 UhrReview bei Pass-Interference offiziell
    Die NFL hat die neue Regel zum Review der Pass Interference beschlossen. Diese gilt für Defense PI und Offense PI gleichermaßen. Hier die Grundsätze in aller Kürze: - Der Video-Referee wir nach der 2-Minute-Warning das Spiel nur unterbrechen wenn eine mögliche Pass Interference vorliegen könnte. - Pass Interferences werden unter strikteren Kriterien als andere Überprüfungen kontrolliert - Die Entscheidung auf dem Feld wird nur dann geändert, wenn es "klare und eindeutige Beweise" dafür gibt.
  • 11.06.19 06:20 UhrRudolph bleibt Viking
    Minnesota und TE Kyle Rudolph haben sich auf einen neuen Vertrag geeinigt. Der 29-Jährige erhält einen neuen Contract über 4 Jahre, in denen er $36 Mio. verdienen wird. Noch dazu schaffen die Vikings dadurch $4 Mio an Cap Space. #MinnesotaVikings
  • 12.04.19 23:22 UhrPayday für Thielen
    Vikings Wide Receiver Adam Thielen hat seinen Vertrag um weitere vier Jahre verlängert. Thielen kann in diesem Zeitraum bis zu $73 Mio. verdienen. Davon sind $35 Mio. garantiert.#MinnesotaVikings
  • 09.04.19 22:33 UhrPreseason Games bekannt
    Die NFL hat den Spielplan für die Preseason 2019 veröffentlicht. Nach dem Hall of Fame Game am 01.08. geht es für die Teams an den vier Augustwochenenden zu den offiziellen Vorbereitungsspielen der Saison.
  • 17.01.19 10:01 UhrNeuer OC in Jacksonville
    John DeFilippo wird Kapitän dieses Wracks von einer Offensive. Der 40-Jährige, der nach dem Super Bowl Sieg als QB Coach der Eagles zum Offensive Coordinator der Vikings gemacht wurde, verlor seine Position schon nach 14 Spieltagen wieder.#JacksonvilleJaguars#MinnesotaVikings
  • 15.01.19 23:48 UhrMinnesota erweitert Coaching Staff
    Die Vikings haben drei Trainerpositionen neu besetzt. Der frühere Broncos-HC Gary Kubiak wird Assistent HC/Offensive Advisor, sein Sohn Klint übernimmt den Posten des QB Coaches. Außerdem trainiert Brian Pariani ab sofort die Tight Ends. #MinnesotaVikings
  • 11.12.18 23:17 UhrVikings feuern OC
    Der dieses Jahr verpflichtete OC John DeFilippo wurde heute i Minnesota entlassen. Ausschlaggebend war das offensive Verhalten im MNG gegen die Seahawks. QB Coach Kevin Stefanski übernimmt interimsweise. Er war wohl vorher als OC bei den Giants im Gespräch.#MinnesotaVikings
  • 27.11.18 23:45 UhrRoster Moves in Minneapolis
    S Andrew Sendejo wurde von den Vikings auf IR gesetzt. CB Craig James erhält die Beförderung im den 53-man Roster, während CB Jalen Myrick dafür ins Practice Squad geholt wurde.#MinnesotaVikings
  • 08.11.18 07:33 UhrVikings holen Abdullah
    Der kürzlich von den Detroit Lions entlassene RB Ameer Abdullah wurde von Minnesota geclaimed. Der ehemalige Zweitrundenpick hatte bisher eine sehr enttäuschende Karriere.#MinnesotaVikings
  • 06.11.18 20:31 UhrWeek 11 schedule changes
    Im Spielplan der NFL wurden drei Spiele neu terminiert. Das geplante Sunday Night Game Steelers@Jaguars wurde auf 19 Uhr vorverlegt, das Spiel Vikings@Bears findet dafür nachts um 02.20 Uhr statt. Außerdem wurde das Spiel Eagles@Saints von 19 Uhr auf 22.25 Uhr verschoben. (Alle Angaben in deutscher Zeit)