German 728x90

Miami Dolphins

Miami Dolphins
Gegründet: 1965
Stadion: Hard Rock Stadium
Teamfarben: Aquamarin, Orange, Weiß, Marineblau
Besitzer: Stephen M. Ross
Head Coach: Brian Flores
Super Bowl Titel: 1972, 1973
Homepage: http://www.miamidolphins.com/
logo title=
East
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo

Im Rahmen einer Ausweitung der damaligen AFL wurden die Miami Dolphins 1965 gegründet. Eigentlich war Philadelphia als Stadt angedacht. Aufgrund besserer klimatischer Bedingungen, steigender Bevölkerungszahlen und weil es noch kein Footballteam in Florida gab, schlug der damalige AFL Commissioner Joe Foss Miami als Standort vor. Der Name „Dolphins“ ging aus einer Wettbewerbsausschreibung hervor.

Unter der Regie des legendären Head Coaches Don Shula, der ab 1970 die nächsten 25 Jahre die Geschicke des Teams leitete, erlebten die Dolphins ihre erste Blütezeit. Zwischen 1972 und 1974 erreichten die „Fins“ dreimal in Folge den Super Bowl. Nachdem man beim ersten Versuch noch klar gegen die Dallas Cowboys scheiterte, konnten die folgenden zwei Endspiele gewonnen werden. Es sollten jedoch die einzigen Super Bowl Titel für Miami sein.

1983 begann dann eine 17 Jahre andauernde Ära dank eines Mannes, der jedem Football Fan ein Begriff sein muss: Dan Marino! Dieser übernahm als Rookie den Job des Quarterbacks und gilt noch heute als einer der besten aller Zeiten. In seiner zweiten Saison führte er die Dolphins in den Super Bowl XIX, den sie mit 38:16 gegen die San Francisco 49ers und deren Quarterback Legende Joe Montana verloren. Unter Marinos Führung erreichten die Dolphins abgesehen von den Jahren 1986 bis 1989 immer die Playoffs. Trotz seiner Klasse und Erfolge konnte er nie die Vince Lombardi Trophy für den Sieg im Super Bowl gewinnen, was als einziger aber entscheidender Makel in seiner sonst beispiellosen Karriere gilt. Gründe dafür waren, dass die Dolphins nie auf allen Positionen gut genug besetzt waren. Entweder fehlte ein adäquates Laufspiel oder eine starke Defense.

Nach Marino ging es mit den Dolphins stetig bergab, was in 2007 in der schlechtesten Saison der Vereinsgeschichte gipfelte, in der man nur eins der 16 Spiele gewann. Die Kehrtwende ließ jedoch nicht lange auf sich warten, denn Miami machte aus einem 1-15 ein 11-5 in der folgenden Saison und konnte – sicher auch begünstigt durch die Verletzung von Patriots Star-QB Tom Brady – die AFC East gewinnen. Es sollte für acht Jahre die letzte Playoffteilnahme der Dolphins sein. Mittlerweile steht der 2012 an 8. Stelle gedraftete QB Ryan Tannehill im Fokus, der auf eine bessere Zukunft der Delfine hoffen lässt. Er zeigt zwar hin und wieder seine Klasse, bis zum ganz großen Wurf und einem ernsten Angriff auf den jahrelangen Divisionprimus aus Foxborough scheint es aber noch ein ganzes Stück zu sein.

Immerhin konnte 2016 unter der Führung von Rookie-HC Adam Gase die Playoffs als sechster der AFC erreicht werden. In der Wild Card Rounde war aber direkt gegen die Pittsburgh Steelers Schluss.

Ticker

  • 10.05.19 08:09 UhrMega-Verlängerung für CB
    Die Miami Dolphins statten Cornerback Xavien Howard mit einem neuen 5-Jahresvertrag über 76,5 Millionen Dollar aus, wovon 46 Mio. garantiert sind. Sie machen den Second Round Pick von 2016, der sich über die letzten Jahre konstant gesteigert hat, damit zu einem Hauptakteur der Defensive für die absehbare Zukunft.#MiamiDolphins
  • 26.04.19 21:07 UhrTRADE ALERT: Rosen nach Miami
    Der durch die Murray-Wahl aufs Abstellgleis geratene Josh Rosen hat bei den Dolphins eine neue Heimat gefunden. Als Gegenleistung schickte Miami den 62. Pick im Draft nach Arizona und legt im kommenden Jahr nochmal einen Fünftrundenpick obendrauf. Rosen war dde Cardinals im Vorfeld bereits nicht mehr auf den Social Media Kanälen gefolgt.#ArizonaCardinals#MiamiDolphins
  • 09.04.19 22:36 UhrAAF Sack-Leader in die NFL
    OLB Jayrone Elliott ist von den im Rebuild befindlichen Miami Dolphins verpflichtet worden. Der Edge Rusher führte die AAF mit 7,5 Sacks an. Fun Fact: Er ist damit All-Time Sack-Leader der bereits wieder eingestampften alternativen Footballliga.#MiamiDolphins
  • 09.04.19 22:33 UhrPreseason Games bekannt
    Die NFL hat den Spielplan für die Preseason 2019 veröffentlicht. Nach dem Hall of Fame Game am 01.08. geht es für die Teams an den vier Augustwochenenden zu den offiziellen Vorbereitungsspielen der Saison.
  • 04.04.19 19:23 UhrJosh Sitton tritt zurück
    Nach elf Jahren bei den Packers, Bears und Dolphins hat sich Guard Josh Sitton dazu entschlossen seine Karriere zu beenden. In 148 Spielen erreichte er vier Pro Bowls, zwei 2nd Team All Pro Selections, eine All Pro Selection und gewann als Highlight den Super Bowl XLV.#ChicagoBears#GreenBayPackers#MiamiDolphins
  • 28.03.19 22:24 UhrTrade Alert: Quinn nach Dallas
    Die Dallas Cowboys traden ihren 6th Round Pick im 2020 NFL Draft yu den Miami Dolphins und bekommen im Gegenzug DE Robert Quinn aus S[dflorida. #MiamiDolphins#DallasCowboys
  • 28.03.19 16:16 UhrDolphins wollten Stafford
    Die Miami Dolphins sollen vor der vergangenen Saison großes Interesse an Lions QB Matthew Stafford bekundet haben und angeblich bereit gewesen sein ihren First Rund Pick und mehr für den einmaligen Pro Bowler zu zahlen. Detroit schien aber nicht wirklich interessiert. #MiamiDolphins#DetroitLions
  • 08.03.19 22:22 UhrDolphins entlassen Veteranen
    Die Miami Dolphins haben ihren Wide Receiver Danny Amendola entlassen. #MiamiDolphins
  • 16.02.19 09:11 UhrDolphins verpflichten Defender
    Die Miami Dolphins haben sich die Dienste von DE Tank Carradine und CB Jomal Wiltz gesichert. #MiamiDolphins
  • 04.02.19 21:46 UhrFlores coacht Miami
    Die Miami Dolphins sind auf der Suche nach einem neuen Head Coach in der eigenen Division beim frischgekürten Champion fündig geworden. Patriots offizieller LB-Coach und inoffizieller DC, Brian Flores, wechselt nach Florida und wird dort erstmals eine Stelle als Head Coach bekleiden.#NewEnglandPatriots#MiamiDolphins