German 728x90

Kansas City Chiefs

Kansas City Chiefs
Gegründet: 1960
Stadion: Arrowhead Stadium
Teamfarben: Rot, Gold, Weiß
Besitzer: Clark Hunt
Head Coach: Andy Reid
Super Bowl Titel: 1969
Homepage: http://www.kcchiefs.com/
logo title=
West
  • Logo
    38:28
  • Logo
    42:37
  • Logo
    27:38
  • Logo
    27:23
  • Logo
    14:30
  • Logo
    40:43
  • Logo
    10:45
  • Logo
    23:30
  • Logo
    37:21
  • Logo
    14:26
  • Logo
    51:54
  • Logo
    40:33
  • Logo
    24:27
  • Logo
    29:28
  • Logo
    31:38
  • Logo
    3:35
  • Logo
    13:31

Die Geschichte der Kansas City Chiefs beginnt rund 800 km südlich in Dallas. Gegründet wurde das ehemalige AFL Team 1960 als Dallas Texans. Zwei Jahre später erfolgte dann der Umzug nach Missouri, der nicht ganz freiwillig war. Die damalige NFL beschloss 1960 die Dallas Cowboys zu gründen. Vermutlich um der jungen, konkurrierenden AFL zu schaden. Um nicht das zweite, weniger beachtete Team in Dallas zu sein, suchten sich die Texans mit Kansas City einen neuen Markt. Eine Abstimmung in der Bevölkerung führte zu dem heutigen Namen „Chiefs“.

Der sportliche Erfolg ließ nicht auf sich warten. Mit drei Titeln und 87 gewonnenen Spielen gelten die Chiefs als stärkstes und erfolgreichstes Team in der Geschichte der AFL. Der letzte AFL Triumph 1969 führte die Franchise auch in den vier Jahre zuvor eingeführten Super Bowl, in dem sich die Sieger aus AFL und NFL gegenüberstanden. Dort galten die Minnesota Vikings als klarer Favorit, wurden von den Chiefs aber mit 23:7 dominiert. Es sollte der letzte Erfolg von Kansas City gewesen sein.

Nach der Zusammenlegung der beiden Ligen zur NFL konnten die Chiefs in den 70er und 80er Jahren nur jeweils einmal in die Postseason einziehen. Erst 1990 stellten sich wieder regelmäßige Erfolge ein. Das lag zum einen am neuen Head Coach Marty Schottenheimer und zum anderen an einer starken Defense dank guter Draftarbeit. Damit konnten bis 1997 siebenmal die Playoffs erreicht werden. Für mehr reichte es nie. 1993 schaffte man es mit dem neuen Quarterback Joe Montana einmal ins AFC Championship Game, verlor dieses aber deutlich gegen die Buffalo Bills. Ausbleibende Erfolge Ende der 90er führten zum Rücktritt von Coach Schottenheimer.

Mit neuem Spielstil gelang 2003 dank der stärksten Offense der Liga eine Bilanz von 13-3 und der Titel in der AFC West, mehr aber wie immer nicht. Seitdem war die Franchise durchschnittlich eher im Mittelfeld der Liga anzusiedeln. Auf Enttäuschungen folgen kleine Erfolge. So schaffte man es alle drei bis vier Jahre einmal in die Playoffs. In den Jahren 2015 und 2016 gelang das aber zweimal in Folge und die Chiefs gelten wieder zum erweiterten Favoritenkreis. Das liegt zum einen an einer starken und gut besetzten Defense in allen Bereichen sowie einer soliden Offensive, welche das Team zum Divisiontitel und auf Platz zwei in der AFC führte.

Ticker

  • 14.03.19 09:58 UhrChiefs entlassen Superstar
    S Eric Berry, für seinen erfolgreichen Kampf gegen Krebs ebenso berühmt wie für seine Taten auf dem Feld, ist für Teams verfügbar. Der 30-Jährige 4-malige Pro Bowler und 3-malige First Team Allpro hat in zwei jahren nur 3 Spiele bestreiten können.#KansasCityChiefs
  • 05.03.19 23:10 UhrFranchise Tags!
    Folgende Spieler haben den FT ihres Teams bereits erhalten: DE DeMarcus Lawrence (DAL), DE/OLB Jadeveon Clowney (HOU), DE Frank Clark (SEA), DT Grady Garrett (ATL), OLB Dee Ford (KC), K Robbie Gould (SF - seit bereits letzter Woche).
  • 01.03.19 22:22 UhrChiefs wollen OLB traden
    Die Kansas City Cheifs haben bekannt gegeben, dass sie ihren OLB Justin Houston traden wollen. #KansasCityChiefs
  • 13.02.19 07:24 UhrEmmitt Thomas retired
    Nach 38 Jahren als Coach und insgesamt 51 Jahren in der NFL hat Hall of Famer und aktueller DB Coach der Chiefs, Emmitt Thomas, seine Trainerkarriere für beendet erklärt. Somit startete und beendet er seine Karriere in Kansas City.#KansasCityChiefs
  • 04.02.19 21:42 UhrMahomes zum MVP gewählt
    Die NFL hat Chiefs QB-Phänomen Patrick Mahomes mit 24 Jahren nach einer herausragenden Saison verdientermaßen zum MVP gekürt. Er ist damit der jüngste Spieler seit dem legendären Dan Marino, dem diese Ehre zuteil wird. Auch den Titel des Offensive Player of the Year holte sich Mahomes, während Rams DT Aaron Donald zum zweiten Mal in Folge zum besten Verteidiger gewählt wurde. Alle weiteren Awards findet ihr unter dem Link.Mehr erfahren#LosAngelesRams#KansasCityChiefs
  • 25.01.19 14:56 UhrChiefs haben DC gefunden
    Die Kansas City Chiefs haben einen neuen Defensive Coordinator gefunden. Steve Spagnuolo war drei Jahre lang Defensive Coordinator und im letzten Jahr auch interims Head Coach der New York Giants#KansasCityChiefs
  • 22.01.19 22:40 UhrKC feuert DC
    Nachdem die Chiefs nicht nur durch eine furiose Offense, sondern auch eine löchrige Verteidigung für Aufmerksamkeit sorgten, musste Defensive Coordinator Bob Sutton heute seinen Hut nehmen. Suttons kaum-vorhandenen Adjustments sorgten sowohl bei Spielern als auch Coaches für viel Frustration. #KansasCityChiefs
  • 05.01.19 00:52 UhrKing of Jersey Sales
    Die NFL hat einen neuen Fan-Liebling. Nachdem Carson Wentz' Jerseys letztes Jahr noch am beliebtesten waren, steht in dieser Saison mal wieder Patriots QB Tom Brady in der Gunst der Fans ganz oben. Platz 2 und 3 im Verkaufsranking der Trikots gehen an Bears LB Khalil Mack und Chiefs QB Patrick Mahomes. #NewEnglandPatriots#KansasCityChiefs#ChicagoBears
  • 05.01.19 00:18 UhrAll-Pro Teams veröffentlicht
    Die NFL hat die gewählten Spieler in das All-Pro First und Second Team bekanntgegeben. Das First Team wird dabei von Chiefs QB Pat Mahomes erwartungsgemäß angeführt. In der Defense räumt in erster Linie Rams DT Aaron Donald auf, der als einziger Spieler einstimmig gewählt wurde. Die Chiefs und Bears stellen mit je vier Spielern die meisten ab. #ChicagoBears#LosAngelesRams#KansasCityChiefs
  • 31.12.18 02:09 UhrMahomes mit 50 Touchdowns
    In seiner ersten wirklichen Saison als NFL-Quarterback hat Chiefs Spielmacher Patrick Mahomes als erst dritter Spieler überhaupt die Marke von 50 Touchdown-Pässen in einer Saison geknackt. Die anderen beiden sind die Future Hall of Famer Peyton Manning und Tom Brady, die in diesen Jahren auch jeweils mit dem MVP-Titel ausgezeichnet wurden.#KansasCityChiefs