German 728x90

Kansas City Chiefs

Kansas City Chiefs
Gegründet: 1960
Stadion: Arrowhead Stadium
Teamfarben: Rot, Gold, Weiß
Besitzer: Clark Hunt
Head Coach: Andy Reid
Super Bowl Titel: 1969
Homepage: http://www.kcchiefs.com/
logo title=
West
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo

Die Geschichte der Kansas City Chiefs beginnt rund 800 km südlich in Dallas. Gegründet wurde das ehemalige AFL Team 1960 als Dallas Texans. Zwei Jahre später erfolgte dann der Umzug nach Missouri, der nicht ganz freiwillig war. Die damalige NFL beschloss 1960 die Dallas Cowboys zu gründen. Vermutlich um der jungen, konkurrierenden AFL zu schaden. Um nicht das zweite, weniger beachtete Team in Dallas zu sein, suchten sich die Texans mit Kansas City einen neuen Markt. Eine Abstimmung in der Bevölkerung führte zu dem heutigen Namen „Chiefs“.

Der sportliche Erfolg ließ nicht auf sich warten. Mit drei Titeln und 87 gewonnenen Spielen gelten die Chiefs als stärkstes und erfolgreichstes Team in der Geschichte der AFL. Der letzte AFL Triumph 1969 führte die Franchise auch in den vier Jahre zuvor eingeführten Super Bowl, in dem sich die Sieger aus AFL und NFL gegenüberstanden. Dort galten die Minnesota Vikings als klarer Favorit, wurden von den Chiefs aber mit 23:7 dominiert. Es sollte der letzte Erfolg von Kansas City gewesen sein.

Nach der Zusammenlegung der beiden Ligen zur NFL konnten die Chiefs in den 70er und 80er Jahren nur jeweils einmal in die Postseason einziehen. Erst 1990 stellten sich wieder regelmäßige Erfolge ein. Das lag zum einen am neuen Head Coach Marty Schottenheimer und zum anderen an einer starken Defense dank guter Draftarbeit. Damit konnten bis 1997 siebenmal die Playoffs erreicht werden. Für mehr reichte es nie. 1993 schaffte man es mit dem neuen Quarterback Joe Montana einmal ins AFC Championship Game, verlor dieses aber deutlich gegen die Buffalo Bills. Ausbleibende Erfolge Ende der 90er führten zum Rücktritt von Coach Schottenheimer.

Mit neuem Spielstil gelang 2003 dank der stärksten Offense der Liga eine Bilanz von 13-3 und der Titel in der AFC West, mehr aber wie immer nicht. Seitdem war die Franchise durchschnittlich eher im Mittelfeld der Liga anzusiedeln. Auf Enttäuschungen folgen kleine Erfolge. So schaffte man es alle drei bis vier Jahre einmal in die Playoffs. In den Jahren 2015 und 2016 gelang das aber zweimal in Folge und die Chiefs gelten wieder zum erweiterten Favoritenkreis. Das liegt zum einen an einer starken und gut besetzten Defense in allen Bereichen sowie einer soliden Offensive, welche das Team zum Divisiontitel und auf Platz zwei in der AFC führte.

Ticker

  • 28.06.19 11:31 UhrStarttermine der Trainingscamps
    Die NFL hat die Daten zum Start des diesjährigen Offseason Trainingcamps für alle Teams bekannt gegeben.
  • 21.06.19 09:09 UhrReview bei Pass-Interference offiziell
    Die NFL hat die neue Regel zum Review der Pass Interference beschlossen. Diese gilt für Defense PI und Offense PI gleichermaßen. Hier die Grundsätze in aller Kürze: - Der Video-Referee wir nach der 2-Minute-Warning das Spiel nur unterbrechen wenn eine mögliche Pass Interference vorliegen könnte. - Pass Interferences werden unter strikteren Kriterien als andere Überprüfungen kontrolliert - Die Entscheidung auf dem Feld wird nur dann geändert, wenn es "klare und eindeutige Beweise" dafür gibt.
  • 14.06.19 11:39 UhrPayday für Chiefs Spieler
    Die Kansas City Chiefs binden zwei Spieler weiter an sich. Sie verlängern zum Einen mit ihrem RT Mitchell Schwarz für ein weiteres Jahr. Schwarz kann in diesem Jahr bis zu $11.255 Mio. erhalten. Damit wird er der zweitbest bezahlte Right Tackle. Weiterhin wurde auch der Vertrag mit ihrem Kicker Harrison Butker für fünf weitere Jahre verlängert. Butker wird mit bis zu $20.3 Mio der bestbezahlte Kicker. #KansasCityChiefs
  • 11.06.19 22:25 UhrJones vor Holdout
    Kansas City Chiefs DT Chris Jones erschien nicht am ersten Tag des Minicamps. Nachdem er bereits auch alle anderen Offseason Workouts gemieden hatte zieht er seinen Kampf um einen verbesserten Vertrag durch. Der ehemalige 2nd Rounder steht bei nur $1,2 Mio Base Salary.#KansasCityChiefs
  • 24.05.19 22:35 UhrNFL gibt Draft-Orte bekannt
    2021 Cleveland, 2023 Kansas City. An diesen beiden Orten wird der NFL-Draft in diesen beiden Jahren gastieren. 2022 steht tatsächlich noch nicht fest. Nächstes Jahr geht es nach Las Vegas, das war allerdings bereits bekannt.#OaklandRaiders#KansasCityChiefs#ClevelandBrowns
  • 03.05.19 12:49 UhrWare bei den Colts
    Die Indianapolis Colts nehmen den ehemaligen Kansas City Chiefs Runningback Spencer Ware für die kommende Saison unter Vertrag. #KansasCityChiefs#IndianapolisColts
  • 26.04.19 20:22 UhrMahomes auf Madden Cover
    Wie schon vor Wochen als Gerücht gehandelt, ist es nun bestätigt. Der Quarterback der Kansas City Chiefs, Patrick Mahomes II, ziert das Cover von Madden NFL 20!#KansasCityChiefs
  • 26.04.19 20:22 UhrHill suspendiert
    Es läuft einfach nicht in Missouri. Die Kansas City Chiefs haben ihren (Noch-)WR Tyreek Hill von jeglichen Teamaktivitäten suspendiert. Kurz vor dem NFL Draft wurde eine Tonspur veröffentlicht, in der Hill seine Frau Crystal Espinal bedrohte und beleidigte, nachdem sie ihn beschuldigte seinen dreijährigen Sohn geschlagen zu haben. Hill ist kein unbeschriebenes Blatt und wurde bereits nach einem ähnlichen Vorfall 2014 zu drei Jahren auf Bewährung verurteilt.#KansasCityChiefs
  • 23.04.19 23:51 UhrTRADE ALERT: Clark zu den Chiefs
    Die Seattle Seahawks traden ihren mit dem Franchise Tag belegten DE Frank Clark zu den Kansas City Chiefs. Im Gegenzug bekommen die Hawks Pick #29 Donnerstagnacht und einen 2nd Round Pick im Jahr 2020. Weiterhin tauschen beide Teams ihre 3rd Round Picks. Clark unterschreibt bei den Chiefs einen Vertrag über $105,5 Mio. für die kommenden fünf Jahre; $63 Mio. davon sind garantiert.Mehr erfahren#SeattleSeahawks#KansasCityChiefs
  • 22.04.19 22:01 UhrColts, Jets, Bills & Chiefs an Clark interessiert
    Seahawks getaggter Top-DE Frank Clark ist kurz vor dem Draft der heißeste Spieler auf dem Tradeblock. Angeblich sollen u.a. die Indianapolis Colts, New York Jets und Kansas City Chiefs Interesse bekundet haben. Mehr erfahren