German 728x90

Cincinnati Bengals

Cincinnati Bengals
Gegründet: 1967
Stadion: Paul Brown Stadium
Teamfarben: Schwarz, Orange, Weiß
Besitzer: Mike Brown
Head Coach: Zac Taylor
Super Bowl Titel: -
Homepage: http://www.bengals.com/
logo title=
North
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo

Die Cincinnati Bengals wurden vom ehemaligen Head Coach der Cleveland Browns, Paul Brown, im Jahr 1967 gegründet. Dieser wollte nach seinem Rausschmiss bei den Browns ein weiteres Team in Ohio aufbauen. Auch wegen der Nähe vieler großer Städte zu Cincinnati, erhielt die Stadt den Vorzug vor Columbus. Um eine Verbindung zu einem ehemaligen Footballteam aus „Cinci“ herzustellen, das den selben Namen trug, und weil es im dortigen, weltbekannten Zoo einen seltenen weißen Bengal-Tiger zu sehen gab, wurde der Name „Bengals“ und die entsprechenden Farben orange, schwarz und weiß gewählt. Da es sich jedoch um dieselbe Farbe, wie die der Cleveland Browns handelt, besteht ebenso die Möglichkeit, dass Paul Brown die Farbe Orange aus Rache für seinen Rauswurf in Cleveland auserwählt hat.

Paul Brown coachte das Team selber für die ersten acht Jahre. Die erste Saison schloss man mit einer Bilanz von 3-11 ab. Erst in den 70er Jahren ging es mit drei Playoffteilnahmen aufwärts. Ein Jahr später fand sich das Team dann auch zweimal im Super Bowl wieder. Beide Auftritte gingen jedoch knapp gegen die San Francisco 49ers verloren.

Mit dem Tod von Paul Brown im Jahr 1990 begann eine Durststrecke von 14 Saisons, die die Bengals mit negativer Bilanz abschlossen. Erst 2003 mit der Verpflichtung von Coach Marvin Lewis, der auch heute noch der starke Mann an der Seitenlinie ist, sowie der Auswahl von Quarterback Carson Palmer im Draft ging es wieder aufwärts. 2005 folgte dann der erste Playoffauftritt und die erste positive Saisonbilanz seit 1990. Nach einer erneuten kurzen Schwächephase hat sich das Team mittlerweile etabliert und konnte in den letzten sechs Jahren fünfmal die Postseason erreichen. In dieser versagen dem Team aber regelmäßig die Nerven, denn man wartet nun seit 27 Jahren auf einen Playoffsieg.

Ticker

  • 24.04.19 00:15 Uhr5th Year Options
    Gleich mehrere Teams haben vor der Deadline am 3. Mai die 5th Year Option bei ihren Spielern gezogen. Diese sind: - DE Joey Bosa, Los Angeles Chargers - LT Ronnie Stanley, Baltimore Ravens - CB William Jackson, Cincinnati Bengals - DT Sheldon Rankins, New Orleans Saints - CB Jalen Ramsey, Jacksonville Jaguars - RB Ezekiel Elliott, Dallas Cowboys - DE DeForest Buckner, San Francisco 49ers - CB Vernon Hargreaves, Tampa Bay Buccaneers - S Keanu Neal, Atlanta Falcons
  • 09.04.19 22:33 UhrPreseason Games bekannt
    Die NFL hat den Spielplan für die Preseason 2019 veröffentlicht. Nach dem Hall of Fame Game am 01.08. geht es für die Teams an den vier Augustwochenenden zu den offiziellen Vorbereitungsspielen der Saison.
  • 28.03.19 14:51 UhrOPI/DPI Regeländerung beschlossen
    Die NFL hat ein Einsehen und nach einer 31-1 Abstimmung beschlossen, dass zunächst nur für die kommende Saison Offensive und Defensive Pass Interference Strafen in den ersten 28 Minuten einer jeden Halbzeit von den Coaches gechallenged werden können, auch wenn zuvor keine Flagge von den Refs geworfen wurde. Innerhalb der letzten zwei Minuten gibt es eine automatische Booth-Review.#CincinnatiBengals#LosAngelesRams#NewOrleansSaints
  • 18.03.19 22:49 UhrBengals entlassen Burfict
    Die Cincinnati Bengals haben ihrem umstrittenen Linebacker Vontaze Burfict nach sieben Jahren entlassen. #CincinnatiBengals
  • 21.02.19 21:57 UhrAnarumo neuer Bengals DC
    Lange hat es gedauert... Lou Anarumo wird der neue Defensive Coordinator im Coaching Staff vom ebenfalls neuen HC Zac Taylor bei den Cincinnati Bengals. Der 52-jährige war zuletzt DB Coach bei den Giants in New York. Er und Taylor kennen sich bereit aus gemeinsamen Zeiten in Miami. #CincinnatiBengals
  • 04.02.19 21:46 UhrTaylor neuer Bengals HC
    Zac Taylor, 35-jähriger QB-Coach der Rams, wird ab der kommenden Saison den Job des Head Coaches bei den Cincinnati Bengals antreten und damit Marvin Lewis beerben.#LosAngelesRams#CincinnatiBengals
  • 11.01.19 23:57 UhrBengals und Dolphins noch führungslos
    Bei den meisten Teams ist die Tinte unter dem Head Coach Vertrag bereits getrocknet, lediglich Miami und Cincinnati befinden sich noch auf Trainersuche. Favoriten gibt es aber bereits. Bei den Dolphins ist das Patriots LB Brian Flores und bei den Bengals Rams QB-Coach Zac Taylor. Da beide noch mit ihren Teams in den Playoffs stehen, kann eine Vorstellung noch länger dauern. #CincinnatiBengals#MiamiDolphins
  • 11.01.19 23:42 UhrJackson-Aus in Cinci
    Nach nicht einmal einer Saison ist auch schon wieder Schluss für Hue Jackson in Cincinnati. Die Bengals haben ihren sog. "Team Special Assistant" und ehemaligen OC schon wieder entlassen. #CincinnatiBengals
  • 05.01.19 00:13 UhrLewis in Cincinnati entlassen
    Es ist wirklich geschehen. Die Cincinnati Bengals haben ein Einsehen und entschieden mit HC Marvin Lewis nach fast 16 Jahren getrennte Wege zu gehen.#CincinnatiBengals
  • 28.12.18 17:33 UhrBurfict vor Karriere-Aus?
    Vontaze Burfict, LB von den Cincinnati Bengals, hat sich bei der Niederlage gegen die Browns zum 7. Mal in seiner Karriere eine Gehirnerschütterung zugezogen. Es war bereits die zweite in diesem Monat, was ggf. zum Ende seiner NFL-Laufbahn führen könnte.#CincinnatiBengals