German 728x90

Cincinnati Bengals

Cincinnati Bengals
Gegründet: 1967
Stadion: Paul Brown Stadium
Teamfarben: Schwarz, Orange, Weiß
Besitzer: Mike Brown
Head Coach: Zac Taylor
Super Bowl Titel: -
Homepage: http://www.bengals.com/
logo title=
North
  • Logo
    20:21
  • Logo
    41:17
  • Logo
    17:21
  • Logo
    3:27
  • Logo
    26:23
  • Logo
    17:23
  • Logo
    27:17
  • Logo
    10:24
  • Logo
    49:13
  • Logo
    :
  • Logo
    :
  • Logo
    :
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo

Die Cincinnati Bengals wurden vom ehemaligen Head Coach der Cleveland Browns, Paul Brown, im Jahr 1967 gegründet. Dieser wollte nach seinem Rausschmiss bei den Browns ein weiteres Team in Ohio aufbauen. Auch wegen der Nähe vieler großer Städte zu Cincinnati, erhielt die Stadt den Vorzug vor Columbus. Um eine Verbindung zu einem ehemaligen Footballteam aus „Cinci“ herzustellen, das den selben Namen trug, und weil es im dortigen, weltbekannten Zoo einen seltenen weißen Bengal-Tiger zu sehen gab, wurde der Name „Bengals“ und die entsprechenden Farben orange, schwarz und weiß gewählt. Da es sich jedoch um dieselbe Farbe, wie die der Cleveland Browns handelt, besteht ebenso die Möglichkeit, dass Paul Brown die Farbe Orange aus Rache für seinen Rauswurf in Cleveland auserwählt hat.

Paul Brown coachte das Team selber für die ersten acht Jahre. Die erste Saison schloss man mit einer Bilanz von 3-11 ab. Erst in den 70er Jahren ging es mit drei Playoffteilnahmen aufwärts. Ein Jahr später fand sich das Team dann auch zweimal im Super Bowl wieder. Beide Auftritte gingen jedoch knapp gegen die San Francisco 49ers verloren.

Mit dem Tod von Paul Brown im Jahr 1990 begann eine Durststrecke von 14 Saisons, die die Bengals mit negativer Bilanz abschlossen. Erst 2003 mit der Verpflichtung von Coach Marvin Lewis, der auch heute noch der starke Mann an der Seitenlinie ist, sowie der Auswahl von Quarterback Carson Palmer im Draft ging es wieder aufwärts. 2005 folgte dann der erste Playoffauftritt und die erste positive Saisonbilanz seit 1990. Nach einer erneuten kurzen Schwächephase hat sich das Team mittlerweile etabliert und konnte in den letzten sechs Jahren fünfmal die Postseason erreichen. In dieser versagen dem Team aber regelmäßig die Nerven, denn man wartet nun seit 27 Jahren auf einen Playoffsieg.

Ticker

  • 12.11.19 19:49 UhrReleases
    Die Bucs haben CB Vernon Hargreaves entlassen. Der ehemalige First Rounder geht damit ebenso wie Bengals LB Preston Brown und Panthers G Bryan Witzmann auf die Waivers Liste.#TampaBayBuccaneers#CarolinaPanthers#CincinnatiBengals
  • 08.11.19 23:01 UhrRückschlag für Green
    Anfang der Woche bestand noch Hoffnung, dass Bengals WR A.J. Green erstmals auflaufen können wird. Nun die Hiobsbotschaft: Er hat im Heilungsprozess einen Rückschlag erlitten und fällt mit seiner Knöchelverletzung weiter auf unbestimmte Zeit aus. #CincinnatiBengals
  • 01.11.19 17:23 UhrBengals degradieren Dalton
    QB Andy Dalton wurde von den Bengals informiert, dass er von nun an nicht mehr Starter in Cincinnati ist und Rookie Ryan Finley den Vortritt lassen muss. Als wäre diese Nachricht nicht schon schlecht genug, war Dalton verständlicherweise viel mehr darüber verängert, dass diese Info zum Einen an seinem 32. Geburtstag kam und zum anderen so kurz vor der Trade Deadline, dass er sich nicht mehr nach Alternativen umsehen konnte.Mehr erfahren#CincinnatiBengals
  • 19.10.19 11:16 UhrBengals suspendieren Glenn
    Normalerweise spricht die Liga die Sperren aus, hier war es das eigene Team. Die CIncinnati Bengals haben ihren erstmal wieder trainierenden OT Cordy Glenn aufgrund interner Disziplinvergehen für ein Spiel gesperrt.#CincinnatiBengals
  • 15.10.19 20:23 UhrBengals mit CB Problemen
    Cincinnatis CB Dre Kirkpatrick hat sich letztes Wochenende das Knie verletzt und fällt voraussichtlich für etwa einen Monat aus. Ebenso hat sich CB William Jackson an der Schulter verletzt und scheint ebenfalls einige Wochen zu fehlen.#CincinnatiBengals
  • 04.10.19 13:07 Uhr4 Games Suspension over!
    Die Spieler, die vor der Saison für die ersten vier Spiele suspendiert wurden, sind ab sofort wieder im aktiven Roster und dürfen in dieser Woche wieder auflaufen. Dazu gehören: OL Alex Redmond (CIN), WR Antonio Callaway (CLE), CB Morris Claiborne (KC), TE Ben Watson (NE), WR Golden Tate (NYG), TE Chris Herndon (NYJ), OLB Brandon Copeland (NYJ), CB Newin Lawson (OAK), LT Taylor Lewan (TEN),
  • 04.10.19 12:56 UhrRoss auf IR
    Der Bengals Wide Receiver John Ross wurde aufgrund einer Schulterverletzung aus dem Monday Night Game gegen die Steelers auf die Injured Reserved Liste gesetzt. #CincinnatiBengals
  • 17.09.19 21:36 UhrBengals Movements
    Cincinnati hat Guard Keaton Sutherland ins aktive Roster berufen. Seinen Platz im Practice Squad nimmt OT Dino Boyd ein. WR Pharoh Cooper wurde indes entlassen.#CincinnatiBengals
  • 03.09.19 21:58 UhrAuch Bernard verlängert
    RB Giovani Bernard bleibt in Cincinnati. Die Bengals boten dem 27-Jährigen für zwei Jahre #10,3 Millionen Dollar an. Damit bleibt der Running Back bis inklusive 2021.#CincinnatiBengals
  • 30.08.19 19:18 UhrRookie RB mit ACL?
    Der Rookie Runningback der Cincinnati Bengals Rodney Anderson hat sich möglicherweise im letzten Preseason Spiel erneut das Kreuzband gerissen. Die weiteren Untersuchungen stehen allerdings noch aus. Wird die Diagnose bestätigt ist die Saison für die Rookie beendet. #CincinnatiBengals