German 728x90

Tampa Bay Buccaneers

Tampa Bay Buccaneers
Gegründet: 1974
Stadion: Raymond James Stadium
Teamfarben: Rot, Schwarz, Orange
Besitzer: Glazer Familie
Head Coach: Bruce Arians
Super Bowl Titel: 2002
Homepage: http://www.buccaneers.com/
logo title=
South
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo
  • Logo

In Folge des AFL-NFL Mergers war Tampa Bay die erste Stadt, die ein Ligaerweiterungsteam stellen durfte. So starteten im Jahr 1976 die Tampa Bay Buccaneers zum ersten Mal in der NFL. Der Name geht dabei auf eine öffentliche Ausschreibung zurück.

Die Premierensaison war direkt ein Schuss in den Ofen, denn es wurden alle 14 Spiele verloren. Im Folgejahr mussten die Bucs sich die ersten zwölf Spiele geschlagen geben, bis endlich der erste Sieg eingefahren werden konnte. Erst in der vierten Saison im Jahre 1979 zeigte Tampa Bay, dass sie doch erfolgreichen Football spielen können. Denn quasi aus dem Nichts standen sie plötzlich im NFC Conference Game, in dem sie schlussendlich von den Los Angeles Rams kurz vorm Super Bowl gestoppt wurden.

Über die Jahre gab es immer wieder lange und auch kuriose Niederlagenserien in Florida. Zum Beispiel wurde bis 2002 kein einziges Spiel gewonnen, bei dem die Temperatur zum Zeitpunkt des Kickoffs bei unter 4°C lag. Bis Dezember 1993 konnte kein Auswärtsspiel bei einem Team aus der AFC gewonnen werden und zwischen 1980 und 1995 ging jedes Spiel verloren, welches auf Kunstrasen unter freiem Himmel stattfand.

Als Mitte der 90er Jahre die Familie Glazer die Geschäfte in Tampa Bay übernahm, ging es für die Buccaneers endlich bergauf. Die Teamfarben wechselten von Orange-Weiß zu Rot-Schwarz. Fortan spielte man auch in einem neuen Zuhause, dem Raymond James Stadium.

1997 erreichte Tampa Bay das erste Mal seit 15 Jahren wieder die Postseason. Zwei Jahre später schaffte es die Franchise zum zweiten Mal ins NFC Conference Game, welches jedoch erneut gegen die Rams, mittlerweile aus St. Louis, verloren ging.

Nach zwei weiteren vergebenen Playoff Teilnahmen folgte 2002 die glorreichste Saison der Vereinsgeschichte. Zwölf Spiele wurden in der Regular Season gewonnen. An Platz 2 gesetzt dominierten die Buccaneers die gesamten Playoffs. Auch im Super Bowl XXXVII dominierte Tampa Bay das Spiel, obwohl ihr Gegner, die Oakland Raiders, leicht favorisiert war. Schlussendlich stand ein klarer 48:21 Sieg in San Diego und damit der erste und bis heute einzige Super Bowl Titel für die Bucs in den Geschichtsbüchern.

In den Folgejahren konnten nur noch 2005 und 2007 die Playoffs erreicht werden. Bei beiden Versuchen war direkt in der Wild Card Round ende. Tampa Bay versuchte immer wieder einen Neuanfang, doch geglückt ist es nie. Unteres Mittelmaß war viele Jahre die Realität.

Seit der Saison 2015 darf aber wieder geträumt werden. Denn mit QB James Winston haben die Bucs endlich wieder einen Franchise-QB gefunden und auch HC Dirk Koetter konnte einer schlechten Defense mittlerweile wieder Leben einhauchen. Wenn die Verantwortlichen keinen Quatsch mit dem Team veranstalten, steht der Rückkehr des Erfolgs in Florida kaum etwas im Wege.

Ticker

  • 21.05.19 21:07 UhrSuh ersetzt McCoy
    Der ehemalige 3rd Overall Pick und sechsfacher Pro Bowl DT Gerald McCoy wurde von den Bucs entlassen. Er hätte Tampa dieses Jahr $13 Mio gekostet. In den vergangenen zwei Monaten hatten sie bereits nach einem Trade-Partner gesucht, was allerdings erfolglos blieb. Dafür haben sie McCoy mit FA DT Ndamukong Suh ersetzt, der zuletzt für die Rams spielte. Er erhält einen 1-Jahres-Vertrag. #TampaBayBuccaneers
  • 07.05.19 22:47 UhrJPP in Autounfall verwickelt
    Buccaneers DE Jason Pierre-Paul hat sich in einem Autounfall vergangenen Donnerstag eine Nackenverletzung zugezogen. Der Verteidiger braucht aller Voraussicht nach eine Operation, welche seine Saison schon weit im Vorfeld beenden könnte. Noch wartet er aber auf eine zweite Meinung eines Spezialisten.#TampaBayBuccaneers
  • 24.04.19 00:15 Uhr5th Year Options
    Gleich mehrere Teams haben vor der Deadline am 3. Mai die 5th Year Option bei ihren Spielern gezogen. Diese sind: - DE Joey Bosa, Los Angeles Chargers - LT Ronnie Stanley, Baltimore Ravens - CB William Jackson, Cincinnati Bengals - DT Sheldon Rankins, New Orleans Saints - CB Jalen Ramsey, Jacksonville Jaguars - RB Ezekiel Elliott, Dallas Cowboys - DE DeForest Buckner, San Francisco 49ers - CB Vernon Hargreaves, Tampa Bay Buccaneers - S Keanu Neal, Atlanta Falcons
  • 09.04.19 22:33 UhrPreseason Games bekannt
    Die NFL hat den Spielplan für die Preseason 2019 veröffentlicht. Nach dem Hall of Fame Game am 01.08. geht es für die Teams an den vier Augustwochenenden zu den offiziellen Vorbereitungsspielen der Saison.
  • 13.03.19 06:16 UhrDJax zurück in Philly
    WR DeSean Jackson spielt künftig wieder für die Eagles, bei denen er bereits von 2008-2013 unter Vertrag stand. Um ihn aus Tampa loszubekommen zahlt Philadelphia mit einem 6th Rounder (2019) und einem 7th Rounder (2020).#TampaBayBuccaneers#PhiladelphiaEagles
  • 05.03.19 22:56 UhrPayday für Donovan Smith
    Großer Deal für den Left Tackle der Buccaneers. Smith erhält einen 3-Jahres-Vertrag über bis zu $41,25 Millionen, wodurch Tampa aber auf den Franchise Tag verzichten kann.#TampaBayBuccaneers
  • 19.02.19 23:31 UhrClay nach AZ, Ellington nach TB
    Die Cardinals haben einen neuen Tight End gefunden und Charles Clay von den Buffalo Bills unter Vertrag genommen. RB Andre Ellington zieht es hingegen weg von Arizona nach Tampa, wo er erneut unter Bruce Arians arbeiten wird. #ArizonaCardinals#TampaBayBuccaneers
  • 13.02.19 07:16 UhrThomas und Curry entlassen
    Die Houston Texans haben Demaryius Thomas gefeuert. Der Receiver riss sich im Dezember die Achillessehne und wäre Houston mit $14 Mio. wohl zu teuer auf der Bank. Auch DE Vinny Curry muss nach nur einem Jahr seinen Platz bei den Bucs räumen. Liegt hier wohl weniger am Spieler als am neuen System in Tampa.Mehr erfahren#TampaBayBuccaneers#HoustonTexans
  • 07.02.19 23:55 UhrBerlin Rebel nach Tampa
    Die Tampa Bay Buccaneers haben sich mit dem dänischen Kicker Phillip Andersen verstärkt, der in der GFL für die Berlin Rebels aktiv war.#TampaBayBuccaneers
  • 16.01.19 00:03 UhrSmith geht in Ruhestand
    Der 59-jährige Mike Smith beendet seine Trainerlaufbahn. Zuletzt war er drei Saisons als DC in Tampa verantwortlich, davor führte er sieben Jahre lang die Falcons als HC aufs Feld. #AtlantaFalcons#TampaBayBuccaneers