Erklärung

Eine allgemeine Einführung, was Fantasy Football überhaupt ist, habt ihr bereits im Hauptkapitel gelesen. Hier wollen wir euch nun etwas weiter in die Materie einführen und das ganze Prozedere etwas tiefergehend erläutern.

Das Team

Jeder Manager draftet am Anfang der Saison ein Team aus echten NFL Spielern. Dieses besteht normalerweise aus:

  • 1x Quarterback
  • 2x Runningback
  • 2x Wide Receiver
  • 1x Tight End
  • 1x Runningback/Wide Receiver (der sogenannte Flex-Player)
  • 1x Defense (ein ganzes Team, kein Individuum)
  • 1x Kicker

Dazu sechs Bankspieler von beliebigen Positionen.

Vor dem Spieltag stellt der Manager sein Team auf. Dazu kann er Spieler von der Bank ins Spiel nehmen, wenn er denkt diese bringen ihm an diesem Spieltag mehr Punkte. Punkten können nur aktive Spieler, also solche die nicht auf der Bank sitzten. Punkte, die Bankspieler erzielen, verfallen entsprechend. Auch ist es nicht so, dass ein Bankspieler automatisch für einen Spieler in eurer Startaufstellung einspringt, wenn dieser aber doch nicht zum Einsatz kommt.

Die Punkte

Wie Punkte entstehen ist je nach Format unterschiedlich. Üblich ist, dass Punkte für erworfene (1 Punkt pro 25Yards), erlaufene (1 Punkt pro 10 Yards) und gefangene (1 Punkt pro 10 Yards) Yards vergeben werden. Dazu kommen Punkte für Touchdowns, Field Goals und Safeties, sowie Abzüge, wenn der Quarterback eine Interception wirft oder einem Spieler ein Fumble unterläuft.
Die Defense bekommt Punkte, wenn sie den Gegner im echten Spiel unter einer gewissen Anzahl Punkte hält, oder verliert Punkte, wenn sie zu viele gegnerische Punkte zulässt. Außerdem gibt es Bonuspunkte bei Interceptions, Forced Fumbles, Sacks usw.

Die Formate

Die gerade beschriebene Punktevergabe bezieht sich auf die Standardeinstellungen des Spiels. Es gibt aber auch Sonderformate, die gespielt werden können. Diese sind:

  • PPR = Points per Reception
    Hier bekommen Spieler für einen gefangenen Pass einen Punkt, plus die Punkte für die Yards.
  • IDP = Individual Defense Player
    Hier werden nicht nur Team Defenses gedraftet, sondern zusätzlich DL, LB und DB. Die Anzahl kann je nach Gewichtung variieren.
  • Keeper
    Hier kann man einen (oder mehrere) Spieler aus der vorherigen Saison behalten.
  • Dynasty
    Die Dynasty ist eine extreme Form der Keeper Liga. Hier gibt es einen „Start Up“ Draft. Die Teamgröße ist deutlich höher. Bis zu 36 Spieler sind in jedem Team zu finden. Eine kleine Anzahl wird nach der Saison gecuttet. Bis zu 30 Spieler werden aber behalten. Der darauf folgende Draft setzt sich demnach fast nur aus neuen Rookies zusammen.

Die Spielerauswahl

Wichtigste Möglichkeit um Spieler zu rekrutieren ist der Draft am Anfang der Saison. Aber auch in der Saison kann man durch Trades mit anderen Managern oder durch das Hinzufügen von ungedrafteten Spielern neue Spieler hinzufügen. Im sog. "Waiver Wire" aktiv zu sein ist wichtig, denn es gibt jedes Jahr ein paar Spieler von denen niemand geglaubt hat, dass sie was reißen können, und dann holen sie massig Punkte für den Manager, der aufmerksam war und ihre Entwicklung vor allen anderen erkannt hat.

Wie im Draft gibt es auch im Waiver eine Reihenfolge. Diese ist zu Beginn die umgekehrte Draft Reihenfolge. Bekommt man einen Spieler im Waiver, wird man allerdings ans Ende dieser Liste gesetzt. Und rutscht von Position 1 auf X.