Oben ohne - Brady entledigt sich seiner Haarpracht

09.03.2018, 01:08 Uhr J.B. Klatsch und Tratsch

Um das Setzen eines neuen Trends ging es Tom Brady dabei allerdings nicht, auch wenn er sich als nebenberuflicher Modellmann mit Mode und Fashion auskennen sollte. Der Patriots Quarterback hat sich im Rahmen des 7,5 Millionen Dollar Events für das Dana-Farber Krebs-Institute in Boston seiner Haarpracht entledigt.

Neben Brady ließ auch der Gouverneur des Staates Massachusetts, Charlie Baker, den Rasierer an sein Haupthaar und zeigte sich im Anschluss ein wenig eifersüchtig mangels Interesse an seiner Person während des Events: „Hier ist nicht einer, der sich für mich interessiert, während Tom Brady nebenan sein Haar abrasiert bekommt“, bemerkte der Politiker mit einem Augenzwinkern.

Für den 40-jährigen Brady ist die Krebsforschung eine Herzensangelegenheit, wurde bei seiner Mutter Galynn im Sommer 2016 Brustkrebs diagnostiziert. Nach ihrem letzten Scan soll sie mittlerweile aber krebsfrei sein.

Werbung/Affiliate