Williams beendet Holdout nach Trade Deadline

30.10.2019, 08:16 Uhr J.B. News

Streik beendet; Williams ist zurück! Zumindest offiziell...

Nachdem die Trade Deadline in dieser Saison verstrichen ist und die Verantwortlichen in Washington seinem Wunsch die Redskins zu verlassen nicht nachgekommen sind, bzw. scheinbar das passende Angebot nicht dabei war, hat sich Top-LT Trent Williams dazu entschieden seinen Holdout nun zu beenden und zum Team zurückzukehren.

Um zu verhindern, dass er nicht komplett ohne Gehalt aus der Saison geht, hatte Williams auch keine andere Wahl. Ihm bleibt für den Rest des Jahres 2019 nun ein Grundgehalt von 5,8 Millionen Dollar (plus 15,624 Dollar für jedes Spiel, in dem er aktiv ist) und hat noch ein Jahr in seinem Vertrag über 12,5 Millionen Dollar für die kommende Saison. Der 31-jährige hatte zwar angedeutet nie wieder für die Hauptstädter spielen zu wollen, aber die Aussicht ein Jahr ohne Gehaltsscheck zu bleiben, war für ihn dann wohl doch nicht auszuhalten.

Dabei ging es ihm in erster Linie nicht mal ums liebe Geld, sondern eher um eine Unzufriedenheit mit dem medizinischen Personal in D.C. Gut, einen neuen, verbesserten Vertrag wollte er aber auch. Die Verantwortlichen suchten mit näherrückender Deadline trotz öffentlicher Dementi nach Trade-Partnern für den siebenmalige Pro Bowler, aber die Bemühungen blieben letztlich erfolglos, da die Washingtoner wohl an ihren hohen Anforderungen festhielten. Angeblich sollen sie zwei First Rounder für den LT gefordert haben. Das war selbst für die bis zuletzt interessierten Browns, die mit einem nun einfacher werdenden Schedule Tackle-Hilfe richtig gut gebrauchen hätten können, zu viel des Guten.

Werbung/Affiliate

Die Frage, die sich in Zukunft stellen wird, ist, wann und wie viel Williams in dieser Saison noch spielen wird. Offiziell heißt es, dass der Texaner fit ist, um direkt einsteigen zu können. Wir haben allerdings gerade erst bei Jalen Ramsey gesehen, dass eine Verletzung gut und gerne mal länger andauern kann, wenn ein Spieler nicht mehr für eine Franchise auflaufen will. Ein Ende der Saga ist der offizielle Report also noch lange nicht. Auch wenn er jetzt spielen sollte, werden die Tradegerüchte in der Offseason erneut aufkommen.