Mock Draft 2019 #2

24.03.2019, 09:49 Uhr M.A. Draft

Okay, tief durchatmen! Die erste, verrückte Phase der Free Agency ist vorbei und wir können uns wieder dem Draft widmen. Da passt es ja fantastisch, dass unser zweiter Mock Draft ansteht, mit einigen Veränderungen in den Picks.

Wir wollen auch gar nicht lange rumlabern, sondern präsentieren euch direkt unsere Auswahl für die erste Runde.

Bild
Mock Draft #2

#1 – Arizona Cardinals

Pick: QB Kyler Murray - Oklahoma

Die Cardinals beschaffen Neu-HC Kliff Kingsbury einen dynamischen Gunslinger, um den er sein Team aufbauen kann. Was mit Josh Rosen passiert, braucht uns in diesem Mock zum Glück nicht zu interessieren.

#2 – San Francisco 49ers

Pick: ED Nick Bosa - Ohio State

San Francisco investiert schon wieder einen hohen Pick in die Defensive Line, und zwar gut. Sie bekommen den besten Edgedefender im Draft und werden sofortige Ergebnisse erhalten.

#3 – New York Jets

Pick: DT Quinnen Williams - Alabama

Die Jets würden einen Edgeverteidiger wahrscheinlich noch ein bisschen lieber sehen, doch sie entscheiden sich klugerweise für den besten Prospect im Draft und bekommen den Passrush halt aus der Mitte.

#4 – Oakland Raiders

Pick: ED Josh Allen - Kentucky

Verzweifelt auf der Suche nach Passrush wenden sich die Raiders an Allen, die nach Bosa nächstbeste Adresse für Edgepressure.

#5 – Tampa Bay Buccaneers

Pick: DL Rashan Gary - Michigan

Die Bucs brauchen einen Linebacker, doch sehen den Value eher in einem weiteren hyperathletischen Defensive Line Spieler, den sie variabel einsetzen können.

#6 – New York Giants

Pick: QB Dwayne Haskins - Ohio State

Es gibt eigentlich keine Option, die vom Tisch ist an dieser Stelle, doch hier geben die G-Men dem Giantsfan Haskins ein Jahr auf der Bank hinter Eli, um sich zu entwickeln.

#7 – Jacksonville Jaguars

Pick: OT Jawaan Taylor - Florida

Die Jaguars sollten hier den besten Tackle auf ihrem Board nehmen, um ihr Investment in Nick Foles zu beschützen.

#8 – Detroit Lions

Pick: ED Montez Sweat - Mississippi State

Detroit findet sich nach der Addition von Trey Flowers weiter auf der Suche nach Passrush mit keinem schlechten Kandidaten wieder, der den Schock über seinen Herzfehler hier gut übersteht.

#9 – Buffalo Bills

Pick: WR D.K. Metcalf - Ole Miss

Die Bills könnten auch in die Offensive Line investieren, geben Josh Allen dennoch lieber ein Ziel, das mit Geschwindigkeit und Größe kaum zu verfehlen ist.

#10 – Denver Broncos

Pick: QB Drew Lock - Missouri

John Elway kann der Versuchung einfach nicht wiederstehen und nimmt einen großen Quarterback mit gewaltigem Arm ohne besonderen Collegeerfolg.

Werbung/Affiliate

#11 – Cincinnati Bengals

Pick: LB Devin White - LSU

Die Bengals ziehen den athletischen LB, um in Zukunft als das Herz ihrer Defensive zu fungieren und Vontaze Burfict zu ersetzen.

#12 – Green Bay Packers

Pick: TE Noah Fant - Iowa

Die Packers haben bereits gut investiert und mit Jimmy Graham angedeutet, wie sie einen athletischen Passcatching Tight End einsetzen möchten und nutzen die Chance, Aaron Rodgers diese Waffe nun auch wirklich zur Verfügung zu stellen.

#13 – Miami Dolphins

Pick: ED Brian Burns - Florida State

Miami beginnt seinen Rebuild mit dem einheimischen Passrusher, der nicht ohne Fragezeichen ist, jedoch als letzter Topspieler auf der Position hier wertvoll erscheint.

#14 – Atlanta Falcons

Pick: DT Ed Oliver - Houston

Seine kleine Schule, seine angeblich zu kleine Größe und die überzogenen Erwartungen an ihn vor seinem letzten Collegejahr lassen Oliver zu den Falcons rutschen, die mit einem Luxuspick den Steal der ersten Runde landen.

#15 – Washington Redskins

Pick: TE T.J. Hockenson - Iowa

Die Redskins wissen aus Erfahrung wie wertvoll ein Elite- Tight End sein kann, vertrauen Jordan Reed jedoch nicht mehr gesund zu bleiben. Hockenson hat die Upside diesen zu ersetzen.

#16 – Carolina Panthers

Pick: OT Andre Dillard - Washington State

Offensive. Line. Mit allem anderen können sie Cam Newton gleich selbst beerdigen.

#17 – New York Giants

Pick: ED Clelin Ferrell - Clemson

Die Giants bekommen doch noch ihren dringend benötigten Passrusher. Ferrell ist nicht ganz so hoch angesehen wie die vor ihm gezogenen ED's, ist an dieser Stelle jedoch kein schlechter Pick.

#18 – Minnesota Vikings

Pick: OT Jonah Williams - Alabama

Minnesota macht drei Kreuze während sie mit dem Kärtchen zum Podium sprinten und dringend benötigte Hilfe für die O-Line bekommen.

#19 – Tennessee Titans

Pick: IOL Cody Ford - Oklahoma

Tennessee möchte wahrscheinlich einen Edgeverteidiger, die sind jedoch "alle" weg und Jachai Polite stellt für sie hier ein zu großes Risiko dar. Sie entscheiden sich für den Offensive Line Spieler mit dem meisten Potential..

#20 – Pittsburgh Steelers

Pick: LB Devin Bush - Michigan

Bush bringt wieder einen superschnellen Sideline-to-Sideline Linebacker ins Team, um die Lücke Shaziers endlich zu füllen.

#21 – Seattle Seahawks

Pick: S Nasir Adderley - Delaware

Ähnlich wie Tennessee sind die Edgekandidaten der Hawks schon weg und so nehmen sie den Smallschool Standout um dem Backend ihrer Defensive unter die Arme zu greifen.

#22 – Baltimore Ravens

Pick: IOL Garrett Bradbury - NC State

Die Ravens bekommen den wahrscheinlich besten Spieler am Board, der zufälligerweise einen Need trifft und ab Tag 1 als Guard oder Center starten kann.

#23 – Houston Texans

Pick: OT Dalton Risner - Kansas State

DIe Texans nehmen den bester Tackle am Board oder, wenn alle guten Tackles weg sind, eben den besten anderen verbliebenen O-Lineman. Junge, großartige QB's müssen lange genug leben, um ihr Team zum Erfolg zu führen. Risner soll dabei helfen.

#24 – Oakland Raiders

Pick: CB Greedy Williams - LSU

Oakland landet wohl ihre Traumkombination mit Allen und dem athletischen Williams, der sich zu einem echten CB1 entwickeln könnte.

#25 – Philadelphia Eagles

Pick: CB Byron Murphy - Washington

Nun hat endlich die Stunde der Corner geschlagen. Die Eagles sind bestimmt auch nicht unglücklich über eine gute Verstärkung ihrer Coverage-Einheit.

Werbung/Affiliate

#26 – Indianapolis Colts

Pick: DT Christian Wilkins - Clemson

Indianapolis verstärkt die Defensive Line mit einem William V. Campbell Trophy Gewinner, vergeben an Spieler mit der besten Kombination aus Erfolgen im Studium, sportlichen Leistungen und gemeinnützigen Aktivitäten.

#27 – Oakland Raiders

Pick: QB Daniel Jones - Duke

Nach zwei sehr zufriedenstellenden Picks wettet John Gruden auf den Good Guy Jones, nur für den Fall das dieser sich überraschenderweise sehr gut entwickelt.

#28 – Los Angeles Chargers

Pick: DT Jerry Tillery - Notre Dame

Die Chargers bekommen einen Steal, falls sich Tillery auf Football konzentrieren kann. Sein Problem? Schon wieder Drogen? Nein, er reist gerne. Ja, das ist in NFL-Kreisen zu viel Aktivität die nichts mit Football zu tun hat. Fragt uns nicht warum.

#29 – Kansas City Chiefs

Pick: CB DeAndre Baker - Georgia

KC bekommt ein dringend benötigtes Upgrade für ihre Secondary, was weniger über Baker sagt als über die Chiefs.

#30 – Green Bay Packers

Pick: S Chauncey Gardner-Johnson - Florida

Die Käseköpfe draften ihren Clinton-Dix Ersatz, der zwar auch einen Doppelnamen hat, jedoch in puncto Coolness des Vornamens eindeutig gegen diesen verliert.

#31 – Los Angeles Rams

Pick: DT Jeffery Simmons - Mississippi State

Simmons ist ein ähnlicher Fall wie Tillery, nur in seinem Fall ist eine Festnahme von vor Jahren das Problem von dem man in der Öffentlichkeit weiß. Die Rams sitzen hier ohne zwingenden Need trotz Suh-Abgang und gönnen sich einfach den Luxus des besten Spielers.

#32 – New England Patriots

Pick: WR Marquise Brown - Oklahoma

Brandin Cooks hatte in seinem Jahr mit den Patriots 1.082 Yards, sieben Touchdowns bei 16,6 Yards/Reception. "Hollywood" Brown ist ein ähnlicher Spieler; just sayin'.