2016 Player of the Week 9 - Latavius Murray

28.11.2016, 08:23 Uhr J.B. Player of the Week

Damit haben wir erstmals den Fall, dass ein Spieler des selben Teams an aufeinander folgenden Spieltagen gewählt wird. Nach QB Derek Carr hat nun sein „Hintermann“ Latavius Murray den Titel errungen. Beide stehen somit für den bisherigen Aufschwung der Raiders unter ihrem HC Jack Del Rio. In dieser Woche trat die Mannschaft aus Californien vor heimischem Publikum gegen die Denver Broncos an. Ein wichtiges Spiel im Kampf um die AFC West, dem Murray seinen Stempel aufdrückte und maßgeblich am Prestigeerfolg der Raiders beteiligt war.
Gegen die wohl beste Defensive der Liga mit einem überragenden LB Von Miller setzte Murray einige Ausrufezeichen. Herausragende Cutbacks, gebrochene Tackles und eine enorme Spritzigkeit waren die Grundlagen seiner Performance. Insgesamt drei Touchdowns trug er zum Sieg bei. Die blauen Flecken dürfte er da gerne in Kauf genommen haben. Unter seinen 114 Yards war unter anderem ein fantastischer Lauf über 42 Yards. Die Touchdowns powerte er aus kurzer Distanz über die Linie. Ein würdiger Gewinner unserer wöchentlichen Rubrik.

Eure Stimmen in der Übersicht:

Latavius Murray: 101
Matt Ryan: 80
Melvin Gordon: 54