2016 Power Ranking - Week 14

06.02.2017, 04:57 Uhr J.B. Power Rankings

Es ist schon ein bisschen her, aber wir haben wieder eine neue Nummer 1. Bzw. eine neue alte, denn die Patriots haben sich die Spitzenposition nach der Niederlage der Cowboys zurückgeholt.

Innerhalb der Top10 müssen die Seahawks verständlicher Weise ganz schön Federn lassen, genau wie die Broncos.

Trotz Sieg fallen auch die Miami Dolphins um einen Platz, was natürlich hauptsächlich an der Verletzung von Starting-QB Ryan Tannehill liegt.

Einen neuen Letzten haben wir dagegen nicht. Das wird in dieser Saison wohl auch nichts mehr mit einer dortigen Veränderung. Dafür rücken die Rams immer weiter gen Ende des Rankings. Ob der Trainerwechsel diesen negativen Trend aufhalten kann? Das werden wir schon morgen früh wissen.

Bild