2016 Power Ranking - Week 6

28.11.2016, 09:22 Uhr J.B. Power Rankings

Die Achterbahnfahrt in der NFL geht weiter und auch in dieser Woche befinden sich wieder ein paar Teams im freien Fall, während andere symbolisch in ihrer Gondel gerade den höchsten Berg erklimmen.

Dazu zählen sicherlich die Dallas Cowboys: Unter der Regie von QB Dak Prescott ist "Americas Team" zurück in der Spur und wird auch nach der Bye Week mit dem Rookie starten, der aus internen Kreisen mittlerweile gehörig Zuspruch bekommt. Ebenso gehören die Seahawks nach ihrem Achtungserfolg daheim gegen aufstrebende Atlanta Falcons zu den neuen Big Five der bisherigen Saison, wenn man die mögliche Pass Interference mal außer Acht lässt. Den Buffalo Bills und Washington Redskins ist es gelungen, ihren Platz in den ersten zehn zu finden. So mussten leider einige etablierte Teams in diesem Bereich, namentlich die Green Bay Packers und Pittsburgh Steelers, nach schwachen Spielen und Verletzungssorgen weichen.

Während sich am Ende in Sachen "rote Laterne" nichts verändert hat, stehen im unteren Segment unseres Rankings zwei Teams, die ihr - wie heute erfahren - geforkt habt. Es tut einem schon fast weh, dass "die" Mannschaft der letzten Saison - sicher meinen wir die Panthers - einen herben Rückschlag hinnehmen muss. Ebenso geht es den New York Jets, die nun sogar wieder auf QB Geno Smith zurückgreifen müssen. Trotz hoher Ambitionen wird HC Todd Bowles mit seinen Jungs den Anforderungen bisher nicht gerecht.

Bild