Atlanta Falcons @ Oakland Raiders - 35:28

24.10.2016, 06:28 Uhr J.B. Reviews

Über weite Strecken der Partie sahen die Zuschauer ein sehr ausgeglichenes Spiel. Die leicht favorisierten Raiders taten sich trotz sehr guter Stats ihres QB Derek Carr schwer. Offensiv lieferten die Falcons ein nahezu perfektes Spiel ab, nur einmal ging QB Matt Ryan für einen Sack zu Boden. Läuferisch wurden weit über 100 Yards erzielt und auch im Receiving-Bereich konnte WR Julio Jones glänzen. Einzig eine Endzone-Interception von „Matty Ice“ trübte das Gesamtbild.

Spielentscheidend war ein unvorhersehbarer Touchdown. Knapp zehn Minuten vor dem Ende im letzten Viertel wirft Ryan in die Richtung von RB Tevin Coleman. Der Pass wird allerdings blockiert, fliegt durch die Luft und landet in den Armen von Teamkollege WR Justin Hardy: Touchdown, Führung für die Falcons mit 28:21. Darauf folgte ein Drive der Raiders, der die Risikobereitschaft aus dem letzten Spiel in New Orleans erneut verdeutlichte. Ein 4th&2 wurde von HC Jack Del Rio ausgespielt, nur diesmal scheiterte der Versuch. Die kurze Distanz zur Endzone nutzten die Falcons zur Vorentscheidung. Hier war es diesmal dann Coleman, der den Deckel auf die Partie machte.

Player of the Game: QB Matt Ryan - Atlanta Falcons