Buffalo Bills @ Los Angeles Rams - 31:19

27.11.2016, 05:32 Uhr J.B. Reviews

Wir merken uns: Schreibe nie HC Rex Ryan ab. Vor drei Wochen waren die Bills bereits beerdigt, Rex war in Schande aus der Stadt gejagt und Bruder Rob taugte bestenfalls noch als Greenkeeper bei den Cleveland Browns. Heute sieht die ganze Sache anders aus. Die Bills haben eine Bilanz über .500, sind nur ein Spiel hinter den Patriots in der AFC East und haben den Tiebreaker über Brady und Co. Ob das alles mit der Entlassung von OC Greg Roman zusammenhängt? Wenn man RB LeSean McCoy fragt, wird man bestimmt ein deutliches „JA!“ zu hören bekommen. McCoy scheint mit dem System des neuen OC Anthony Lynn deutlich besser klarzukommen. Gegen die LA Rams lieferte Shady bereits sein drittes 100 Yd Game in Folge ab. Da macht es dann auch mal nichts aus, wenn QB Tyrod Taylor sich vor dem Snap hinter den Guard anstatt den Center stellt und den Ball snapt.

Auch die Defense scheint endlich begriffen zu haben, was Rex von ihnen will. Gegen die völlig überforderte Rams Offense gelangen vier Sacks, von denen alleine drei auf das Konto von OLB Lorenzo Alexander gehen. Rams-QB Case Keenum half kräftig mit und warf alleine zwei Interceptions zu CB Nickell Robey-Coleman, der sich in seiner College-Heimat sichtlich wohl fühlte und mit einem Pick Six im dritten Viertel Buffalo in Führung brachte. Eine Führung, die die Bills bis zum Schluss nicht mehr abgaben. Buffalo stemmt sich momentan mit aller Macht gegen eine weitere Saison ohne Playoffs und wenn das so weiter geht, könnte die Serie tatsächlich beendet werden. Bei den Rams hingegen ist man voll auf Kurs Saisonziel. Head Coach Jeff Fisher scheint am glücklichsten zu sein, wenn sich sein Team um .500 bewegt, anders sind die letzten Jahre kaum zu erklären. Beispiel gefällig? Mit weniger als sechs Minuten noch zu spielen nahmen die Rams lieber ein Field Goal als den vierten Versuch auszuspielen. An sich kein großes Problem, aber die Rams standen vier Yards vor der Endzone der Bills. Wie würde Jeff Fisher sagen: „That’s some 7-9 Bulls***“.

Player of the Game: OLB Lorenzo Alexander - Buffalo Bills: 6-0 T-A | 3 Sck | 1 QBH | 2 Hur | 1 PD