Buffalo Bills @ New England Patriots - 16:0

24.10.2016, 09:06 Uhr J.B. Reviews

Die bislang ungeschlagenen Patriots erlebten gegen gut aufgelegte Buffalo Bills einen absoluten Tag zum Vergessen. Es war der erste Shutout im Gillette Stadium überhaupt. Zuletzt verlor das Team von HC Bill Belichick 1993 vor heimischem Publikum zu null.

Die Defensive Line der Bills machte QB Jacoby Brissett, der erneut an Stelle des verletzten Jimmy Garappolo ran musste, das Leben unglaublich schwer. Sie drangen häufig zu ihm durch und produzierten so Fehler im Offensivspiel. DE Jerry Hughes zeigte sein können als einer der besten Pass Rusher im Spiel und LB Zach Brown überzeugte in vielen Abschnitten des Feldes mit Tackles, QB Hits und einem Sack.

Die Bills bauten ihre Führung bereits früh im Spiel auf, denn die ersten drei Drives führten direkt zu Punkten. Allerdings war die Chance für die Patriots da, Punkte aufs Scoreboard zu bringen: Jedoch verdeutlichten ein Fumble von Brissett in der Redzone nach eigenem Lauf, sowie ein verschossenes Field Goal die Machtlosigkeit der Pats an diesem Nachmittag. Da gehen auch ein gutes Spiel von TE Martellus Bennett und der erste gefangene Pass in der Saison von TE Rob Gronkowski völlig unter. HC Rex Ryan hat es binnen zwei Wochen geschafft, HC Bruce Arians und seine Cardinals, sowie Bill Belichicks Patriots zu entzaubern –beachtlich nach einem ganz schwachen Start in die Saison. Auf Seiten New Englands bleibt lediglich das Wissen, dass in Woche fünf jemand unglaublich wichtiges auf den Platz zurückkehren wird. Mit einem 3-1 Rekord und der Führung in der AFC East, wurde QB Tom Brady ein gutes Polster mit auf den Weg gegeben.

Player of the Game: LB Zach Brown - Buffalo Bills