Carolina Panthers @ Oakland Raiders - 32:35

28.11.2016, 07:57 Uhr J.B. Reviews

Ein unfassbarer Fight zwischen zwei Teams, die gewillt waren alles für den Sieg zu tun. Am Ende feiern die Oakland Raiders ihren nächsten Sieg und thronen über der AFC.

Die Cinderella-Story geht weiter, während es für die Panthers wohl endgültig gelaufen ist. In Halbzeit eins war QB Cam Newton ein Schatten seiner selbst. Er brachte lediglich einen Pass an seine Receiver und leistete sich schwere Patzer; mit Folgen. Beim Stand von 7:17 – QB Derek Carr hatte seinen WR Seth Roberts für einen Touchdown erreicht und RB Latavius Murray fand ebenso die Endzone – standen die Panthers an ihrer eigenen Endzone. Newtons Passversuch wurde überragend von DE Khalil Mack abgefangen und ins gelobte Land getragen. Somit schien das Spiel eigentlich schon entscheiden. Aber ein Schreckmoment der Raiders brachte die Gäste noch einmal zurück. Carr renkte sich beim Snap seinen kleinen Finger an der Wurfhand aus, fumbelte den Ball und fiel für einige Plays aus. Das nutzte Carolina um mit einem Lauf von RB Jonathan Stewart, sowie einer überraschenden 88-Yard Bombe von Newton auf WR Ted Ginn Jr. wieder heran zu kommen. Als Carr zurück kam, merkte man ihm die leichte Einschränkung an. Nach einer Interception von LB Thomas Davis konnten die Gäste das Spiel drehen. Dem fügte das Team von HC Ron Rivera einen weiteren Nadelstich mit einem starken Touchdown von WR Kelvin Benjamin hinzu. Aber Oakland ließ sich von seinen lautstarken Heimfans pushen und konnte nach einem Touchdown und einer Two-Point-Conversion ausgleichen. Mit einem Field Goal legten sie wieder vor, was schlussendlich auch zum Sieg reichte. Denn die letzte Antwort von Carolina blieb aus. Nach zwei guten Pässen wurde Newton beim vierten Versuch vom großartig aufgelegten Mack zu einem Fumble gezwungen. Der Defensivakteur warf sich auf den Ball und beendete somit die Playoff-Träume des letztjährigen Finalisten.

Die Jubelschwaden im O.co Coliseum nahmen kein Ende. Die Raiders streben steil dem Divisionsieg und der First Round Bye entgegen.

Player of the Game: DE Khalil Mack - Oakland Raiders: 6-0 T-A | 1 Sck | 1 Int | 1 TD | 1 FF | 1 FR