Cleveland Browns @ Pittsburgh Steelers - 24:27 OT

06.02.2017, 03:09 Uhr J.B. Reviews

Es wäre so typisch gewesen, hätten die Browns den #1 Overall Pick noch verspielt. Gegen ein Steelers Team, das ohne die Superstars QB Ben Roethlisberger, WR Antonio Brown und RB LeVeon Bell sowie viele weitere Starter angetreten war, lag Cleveland bereits mit 14:0 vorne und die Fans zitterten. "Alles, bloß kein Sieg bitte", werden sich auch die Spieler auf dem Feld gedacht haben, die Pittsburgh in der zweiten Halbzeit nochmal zurückkommen ließen. Kurios dabei war vor allem eine Interception der Browns Defense, die zu einem Touchback für die Steelers wurde. CB Boddy-Calhoun hatte den Ball augenscheinlich in die Endzone der Steelers zurückgetragen, kurz vor der Goalline allerdings gefumbled und der Ball war in der Endzone out of Bounds gegangen. Ballbesitz Pittsburgh, die sich auch gleich mit einem Touchdown bedankten. Nach 60 Minuten Spielzeit war noch keine Entscheidung gefallen, die Overtime musste also her. Cleveland legte mit einem Field Goal vor, die Fans zitterten weiter. Aber Pittsburgh ließ sich nicht lumpen und antwortete mit einem Touchdown. Game Over, die Browns haben den #1 Overall Pick. Endlich hat Cleveland mal "Glück" gehabt.

Player of the Game: RB Isiah Crowell - Cleveland Browns: 19 Car | 152 Yds | 3 Rec | 16 Yds