Denver Broncos @ New Orleans Saints - 25:23

27.11.2016, 08:59 Uhr J.B. Reviews

In Louisiana traf eine der besten Offensiven auf eine der besten Defensiven in Pro-Football. Von ersterer konnten die Fans aber zunächst nichts erkennen. Saints Drew Brees ging als drittbester QB mit bisher nur zwei Interceptions in diese Partie, was das Passer-Rating betrifft… und erlebte zunächst einen Start zum Vergessen. Es dauerte nur gute 15 Minuten, da hatte er eben die zwei besagten Interceptions bereits in diesem Spiel geworfen; beide in die Arme von S Darian Stewart. Auch ansonsten lief offensiv kaum etwas beim Heimteam. Brees versuchte es immer wieder mit langen Bällen, die jedoch keinen Erfolg brachten. Einzig Positives an dem Spiel aus Saints Sicht war, dass die aktuell eher auf Formsuche befindliche Denver Offensive diese Turnover und Offensivschwächen bis zu Halbzeit nur mit 10 eigenen Punkten bestrafen konnten. So stand es vor dem Seitenwechsel lediglich 10:3 und es war noch alles möglich.

Das zeigten die Saints und auch Brees dann im zweiten Abschnitt. Basierend auf einer standhaften Defense drehte New Orleans dank zweier kurzer Touchdowns von Receiver Willie Snead die Partie. Doch auch die Broncos wussten in Q4 nochmal etwas entgegenzusetzen und drehten ebenfalls noch einmal auf. Ein WR Demaryius Thomas TD und zwei K Brandon McManus Field Goals später hatten die Broncos eine sechs Punkte Führung wieder inne. Dennoch sah alles nach einem Saints Sieg aus. Brees fand mit einem 32-Yard Pass WR Brandin Cooks in der Endzone zum Ausgleich. Fehlte nur noch der PAT und die Saints währen 82 Sekunden vor dem Ende in Führung gegangen. Doch da hatten sie nicht die Rechnung mit Denvers S Justin Simmons gemacht. Die sprang über die O-Line und blockte den Extrapunkt Versuch. Safety Kollege Will Parks nahm das Ei auf, blieb Inbounds und rannte es 84 Yards in die Endzone der Saints. Das bedeutete Defensive 2Pt-Conversion und das Spiel war entschieden. Es war das erste Mal in der Geschichte der NFL, dass solch ein Spielzug eine Partie entscheidet.

So bleiben die Broncos nach einem turnoverreichen Spiel - auch QB Trevor Siemian unterliefen zwei Picks und den Saints noch zwei Fumbles - dran an den Raiders in der AFC West. Für die Saints wird es wohl wieder nichts mit der Postseason.

Player of the Game: FS Darian Stewart - Denver Broncos: 2-0 T-A | 2 Int | 1 FF | 1 FRec