Denver Broncos @ Oakland Raiders - 20:30

27.11.2016, 07:49 Uhr J.B. Reviews

Es gibt ja vor jeder Saison so Teams da heißt es: dieses Jahr ist es soweit! Dieses Jahr kommen sie groß raus. Tja, manche dieser Teams heißen Jacksonville Jaguars und stehen bei 2-6 und andere eben Oakland Raiders, stehen inzwischen bei 7-2 und schenken Denvers Top5 Verteidigung mal eben 30 Punkte ein.

Und warum spielen die Raiders diese Saison so erfolgreich? Weil sie vieles haben, was man für eine erfolgreiche Franchise in der NFL braucht. Einen Franchise QB in Derek Carr der gestern zwar nur 184 Yards warf, dafür aber auch kein Interception und was noch wichtiger ist: Pässe zu neun verschiedenen Empfängern. Das sorgt nämlich dafür, dass selbst eine hervorragende Verteidigung wie die Denvers auseinander gezogen wird und eben 220 Yards Laufspiel zulässt. Darunter 114 Yards und drei TD durch den bärenstarken RB Latavius Murray. Und wer sorgt außerdem dafür, dass ein solcher Spielplan zustande kommt? Richtig: HC Jack Del Rio, ein weiterer wichtiger Baustein für eine erfolgreiche Franchise. Was darf dazu nicht fehlen? Ein Go-To-Guy in der Offensive. Auch hier haben die Raiders mit WR Amari Cooper ein Häckchen hinter, wenn der auch gestern mit 56 Yards einen eher ruhigen Tag hatte. Wir machen weiter: was fehlt noch? Ach ja: ein defensiver Superstar. Auch vorhanden. DE Khalil Mack brachte zwei Sacks, ein Forced Fumble und eine Fumble Recovery auf den Statistikbogen und half so am Sieg festzuhalten.

Und die Broncos? Die sind kein schlechtes Football Team, was bei 6-3 auch frech zu behaupten wäre. Sie konnten aber gestern gegen einen besseren Gegner nicht bestehen und fallen auf den dritten Platz in der Tabelle hinter die Chiefs zurück.

Player of the Game: RB Latavius Murray - Oakland Raiders: 20 Car | 114 Yds | 3 TD