Green Bay Packers @ Jacksonville Jaguars - 27:23

19.10.2016, 09:27 Uhr J.B. Reviews

Verdammt heiß ging es in Jacksonville zu. Und das sowohl beim Wetter als auch auf dem Spielfeld. Da kamen die Pools im EverBank Field zur Abkühlung der Fans gerade recht. Den heimischen Jaguars schien das zu schmecken, verlangten sie einem der größten Favoriten auf den Super Bowl bis zum Ende alles ab. Auch in Sachen Ballbesitz und Total Yards hatten sie die Nase vor den Green Bay Packers. Helfen tat das schlussendlich aber keinem Jags-Anhänger, denn der letzte Drive konnte trotz eines spektakulären und gleichermaßen glücklichen Catch von WR Allen Robinson nicht erfolgreich zu Ende gebracht werden. Bei den Packers meldeten sich WR Jordy Nelson nach seiner schweren Verletzung und RB Eddie Lacy nach seiner „verlorenen Körperform“ mit soliden Leistungen zurück, was auch QB Aaron Rodgers die benötigte Sicherheit brachte. Nach einer offensiven ersten Hälfte und eher defensiven zweiten Halbzeit beider Teams, haben die Packers am Ende ihre Aufgabe erfüllt. Über eine Niederlage hätten sie sich aber auch nicht beschweren dürfen. Die Jaguars haben angedeutet, dass sie für jeden ein unangenehmer Gegner sein werden.

Player of the Game: QB Aaron Rodgers - Green Bay Packers