Jacksonville Jaguars @ Chicago Bears - 17:16

27.11.2016, 05:54 Uhr J.B. Reviews

Ein American Football-Spiel dauert 60 Minuten. Drei Quarter lang hielten die Bears im eigenen Stadion eine 13:0-Führung, ohne dem Gegner aus Jacksonville auch nur eine Chance einzuräumen. Am Ende standen die Spieler von HC John Fox jedoch erneut mit leeren Händen da. Und keiner weiß so wirklich warum.

In einem eher schwachen Spiel blieb Bears QB Brian Hoyer weitestgehend fehlerfrei und pocht weiterhin auf den Starting Job. Er warf im vierten Spiel in Folge für mehr als 300 Yards. Sein Gegenüber QB Blake Bortles erwischte hingegen einen erneut schwachen Tag. Ebenso wie das Laufspiel auf beiden Seiten, das nicht richtig etabliert werden konnte. Das spielentscheidende Play, welches die Führung für die Jaguars bedeutete, entstand eher zufällig und war dem rutschigen Feld in Chicago mit zu verdanken. WR Arrelious Benn, der die letzten drei Jahre auf der Injured Reserve-Liste gestanden hat, rutschte nach dem Catch nach einem Slant aus. Dadurch verpasste es Bears CB Tracy Porter, der zuvor mit einer Interception eines der wenigen Highlights setzte, Benn zu tacklen und zu Boden zu bringen. So konnte der selten eingesetzte Receiver frei aufstehen und sich seinen Weg in die Endzone bahnen. Nach der Pleite gegen die Colts war es erneut ein Spiel, in dem ein später Touchdown die Partie zu Gunsten des Gegners von Chicago entscheidet. Trotz guter Auftritte der Bears-Receiver müssen sich die Hausherren nach dieser Niederlage vorwerfen, zu wenig aus den Möglichkeiten gemacht zu haben. In vier Drives innerhalb der Redzone konnte nur ein Touchdown erzielt werden, sodass die Jags eigentlich schon außerhalb der Schlagdistanz hätten sein müssen. Für diese war es schlussendlich ein wichtiger Sieg um den Kontakt in der AFC South zu den anderen Teams nicht zu verlieren.

Player of the Game: LB Willie Young - Chicago Bears: 3-3 T-A | 2 Sck | 1 TFL | 2 QBH | 1 FF