Kansas City Chiefs @ Denver Broncos - 30:27 OT

28.11.2016, 07:59 Uhr J.B. Reviews

Wir bemühen uns ja die Reviews in den Roundups nicht zu lang werden zu lassen, vor allem der besseren Lesbarkeit bzw. Lesfaulheit wegen. Wenn wir für dieses Spiel alles beschreiben wollten was passiert ist, würden wir dieses selbstgesteckte Ziel aber sowas von verfehlen. Wir springen also gleich zum Ende und sagen vorab: Wenn ihr irgendwie die Chance habt das Spiel on demand zu sehen, hört auf diese Review zu lesen und macht es an.

Die ersten drei Viertel waren gespickt mit tollen Pässen, super Sacks und unfassbaren Spielzügen. Und niemand wird nach diesem Spiel nicht mehr wissen, wer Trevor Siemian ist.

Nun aber zum spannenden Ende. Wir sind 20 Sekunden vor dem Schlusspfiff. Denver führt mit acht Punkten und Kansas City hat den Ball an der 14-Yard Linie bei 4th&10. Zunächst wirft QB Alex Smith einen schönen Ball nach außen auf WR Tyreek Hill für 11 Yards. Also 1st&Goal mit noch 15 Sekunden auf der Uhr und keinen Timeouts für KC. Smith wirft wieder auf Hill, dieser fängt ihn an der 1-Yard Linie und rollt in die Endzone. Er steht auf und feiert seinen Touchdowns, die Refs haben das ganze aber anders gesehen und sagen 2nd&Goal an der 1-Yard Linie mit laufender Uhr. Die Chiefs verstehen nicht sofort was passiert und brauchen daher zu lange, um sich wieder aufzustellen. Die Broncos fangen bereits an zu feiern, die Uhr läuft auf eine Sekunde, da ertönt ein Pfiff. „The Previous Play is under Review“. In der Wiederholung kann man sehen, dass zwar das Knie von Hill schon vor der Endzone auf dem Boden war, er aber erst Kontrolle über den Ball in der Endzone hatte. Das bedeutet: Touchdown Kansas City und noch zwei Punkte hinten. Die 2Pt-Conversion ist gut und wir haben eine Verlängerung.

Zunächst haben die Broncos den Ball und Siemian schafft es diesen so weit übers Feld zu treiben, dass ein 44-Yard Field Goal die Führung bringt. Die Denver Defense kann die Chiefs in der Folge zwar aus der Endzone fern halten aber einen 37-Yard Field Goal Versuch durch K Cairo Santos müssen sie hinnehmen. Ausgleich, weiter geht’s.

Diesmal kommen die Broncos allerdings kaum über die Mittellinie. Mit nur noch knapp einer Minute auf der Uhr ist es 4th&10 an der 44-Yard Linie der Chiefs. Nun also die Entscheidung: 62 Yard Field Goal, 4th Down ausspielen oder punten und in ein voraussichtliches Unentschieden einwilligen? HC Gary Kubiack entscheidet sich seinem Kicker zu vertrauen, doch das ist zu weit für Brandon McManus. Er verschießt, sodass die Chiefs nun ein relativ kurzes Feld vor sich haben. Sie schaffen es ihren Kicker mit fünf Sekunden auf 34 Yards heran zu bringen. Santos zielt, läuft an, schießt, der Ball fliegt stark nach links, prallt gegen den Innenpfosten und... geht rein! Kansas City gewinnt, bleibt auf Rang 2 und distanziert die Broncos ein wenig. Wow! Die AFC West bleibt dennoch spannend.

Danke an alle beteiligten. Das war großer Football. Schade, dass ein Team verloren hat.

Player of the Game: LB Justin Houston - Kansas City Chiefs: 10-0 T-A | 3 Sck | 1 Safety