Miami Dolphins @ New England Patriots - 24:31

24.10.2016, 06:25 Uhr J.B. Reviews

So gut wie jedes Team der NFL kennt das Problem. Der Starting-QB ist nicht verfügbar und sein Backup steht auf dem Feld. So weit, so okay. Was aber, wenn der Backup sich auch noch verletzt? Mit diesem Problem mussten sich die Patriots die letzten 16 Jahre kaum beschäftigen, denn abgesehen von einer Saison war Brady die Antwort auf alle QB-spezifischen Fragen. Gegen die Dolphins war Jimmy Garoppolo in seinem zweiten Spiel für die Patriots am Ruder und es sah weiterhin alles nach eitel Sonnenschein aus in New England. Dann aber verletzte sich Garoppolo an der Schulter und auf einmal stand Jacoby Brissett auf dem Feld. Jacoby wer bitte? Genau das werden sich viele Patriots-Fans gedacht haben, der Rookie-QB von der North Carolina State University war dieses Jahr im Draft in der dritten Runde von den Patriots gezogen worden und sollte dieses Jahr eigentlich nicht spielen. Dass wir heute kaum über Brissett sprechen liegt daran, dass er zwar keine überragende Leistung ablieferte, aber auch nicht unterging. Die Patriots führten zum Zeitpunkt der Verletzung schon eigentlich uneinholbar mit 21 Punkten. Also nur noch die Uhr runterlaufen lassen, und alles ist gut, richtig?

Falsch, denn die Dolphins besannen sich auf einmal darauf, Football zu spielen und lieferten in der zweiten Halbzeit einen fantastischen Kampf, der beinahe sogar noch von einem Happy End gekrönt wurde. Allerdings wurde der letzte verzweifelte Wurf Richtung Endzone von den Patriots abgefangen und das Spiel war aus. Was bleibt also letztlich von einem Spiel, mit dem beide Seiten wohl kaum richtig zufrieden sein werden. Die Patriots stehen jetzt bei 2-0 und werden auf keinen Fall eine negative Bilanz aufweisen wenn Tom Brady wieder da ist. Jimmy Garoppolo wird aber voraussichtlich mindestens ein Spiel ausfallen. Dazu hat das Running Game um RB LeGarette Blount richtig gut gegen eine nominell starke D-Line funktioniert. Die Dolphins konnten wieder nicht gegen die Patriots gewinnen, werden sich aber mit der Tatsache trösten können, dass sie in der zweiten Halbzeit Moral gezeigt haben und den viermaligen Super Bowl Champion am Rande einer Niederlage hatte, auch wenn manche vielleicht sagen werden, dass das gegen einen 3rd-String Rookie auch nicht allzu schwer ist.

Player of the Game: RB LeGarette Blount - New England Patriots