San Diego Chargers @ Denver Broncos - 19:27

27.11.2016, 06:54 Uhr J.B. Reviews

Die Denver Broncos haben gegen die San Diego Chargers erneut eindrucksvoll bewiesen, was sie am besten können: Defense! Sie konnten sich damit erfolgreich für die etwas überraschende Niederlage in San Diego vor zwei Wochen revanchieren.

QB Philip Rivers erlebte dabei alles andere als einen ruhigen und angenehmen Sonntag. Er musste 17 QB-Hits einstecken, wurde viermal zu Boden gebracht und dreimal intercepted. Eine dieser Interceptions konnte CB Bradley Roby im zweiten Viertel in einen 49 Yard Pick-6 verwerten, als es noch 7:3 für San Diego stand. Bei diesem Spielzug gab es dramatische Szenen an der Broncos Sideline. LB Von Miller tacklete Chargers RB Melvin Gordon, sodass dieser DC Wade Phillips böse erwischte. Der 69-jährige wurde auf einer Trage abtransportiert. Später gaben die Broncos aber gottseidank Entwarnung.

Zurück zum Spiel. Mit dem Spielstand von 10:7 nun aus Broncos Sicht, ging es in die Pause. Nach dieser ging es zunächst relativ ausgeglichen weiter. Anderson Ersatz, RB-Rookie Devontae Booker, fand den Weg ebenso in die Endzone der Chargers, wie WR Travis Benjamin mit einem spektakulären one-handed Catch auf der anderen Seite. Mit dem kleinen Unterschied, dass der PAT von SD Kicker Josh Lambo geblockt wurde. Im letzten Viertel änderte sich ebenfalls kaum etwas, außer dass die Broncos zusätzlich noch ein Field Goal drauflegten und dieses Mal die 2Pt-Conversion bei den Chargers misslang. Dank der zwei bereits angesprochenen weiteren Interceptions ließ San Diego Möglichkeiten ungenutzt, hatten aber noch Glück, dass die Broncos nur aus einer dieser Picks etwas Zählbares mitnahmen.

So bleibt aber die AFC West schlussendlich weiter spannend. Am nächsten Spieltag kommt es dann zum Gipfeltreffen zwischen den bilanzgleichen Raiders und Broncos (6-2).

Player of the Game: SS T.J. Ward - Denver Broncos: 7-3 T-A | 1 Sck | 1 Int | 2 QBH