San Francisco 49ers @ Arizona Cardinals - 20:23

27.11.2016, 09:12 Uhr J.B. Reviews

Ein glücklicher Arbeitssieg der Cardinals, die gegen eine Mannschaft aus San Francisco den Sieg erringen konnten, die eine tolle Moral an den Tag legte.

Aber von vorn: Die ersten Punkte der Partie gingen, wie soll es anders sein, über die Hände von RB und Allzweckwaffe David Johnson Jr., der Arizona eine grundsätzlich beruhigende Führung bescherte. Aber gegen die schwächelnde Defense der 49ers gelang der Offense doch zu wenig, um das Spiel frühzeitig zu entscheiden. Besonders über den Lauf konnte Arizona dem Gegner nicht wirklich zusetzen, was natürlich auch an einer zusammengeschweißten O-Line lag, die langfristige Ausfälle verkraften musste. Dafür konnte QB Carson Palmer in Abständen mit gezielten langen Bällen agieren, verlor jedoch im Laufe des Spiels auch seinen Rhythmus; ebenso wie die Defensivabteilung. So fanden die Gäste aus der Bay Area wieder ins Spiel und schöpften Mut. Über viele kurze Pässe zwischen die Zonen der Defensive fand QB Colin Kaepernick, der häufig unter Druck stand, seinen wichtigsten WR an diesem Tag mit Jeremy Kerley. Mit seinen schnellen Beinen gelang es dem Protestler sogar das Spiel knapp zwei Minuten vor dem Ende auszugleichen. Den Schlusspunkt setzten jedoch die Gastgeber, die mit einem finalen Drive und einem Field Goal von K Chandler Catanzaro den Sieg im heimischen Stadion behielten.

Nach der Partie konnte HC Bruce Arians sichtlich erleichtert durchatmen, dürfte aber auch weiterhin nicht vollends mit der Leistung seines Teams zufrieden sein. Dafür sind die Performances des vermeintlichen Titelanwärters weiterhin zu schwankend.

Player of the Game: K Chandler Catanzaro - Arizona Cardinals: 3/3 FG | 39 Lg | 2/2 XP | 11 Pts