Tennessee Titans @ Kansas City Chiefs - 19:17

06.02.2017, 01:33 Uhr J.B. Reviews

Der Junge, der für die Chiefs diese Saison offensiv schon öfters sehr positiv in Erscheinung getreten ist, heißt Tyreek Hill. Auch gestern sollte der Rookie-WR gleich mit einem 68 Yard Run Touchdown auf sich aufmerksam machen. Danach war von ihm nicht mehr viel zu sehen, aber das Ding reichte auch schon fast als Arbeitsnachweis für einen Tag. Einen weiteren Arbeitsnachweis erbrachte DB Daniel Sorensen, der einen Fumble durch Titans WR Rishard Matthews in der eigenen Endzone aufnahm und ihn gleich mal 55 Yard zurücktrug. Das Geschenk nahm QB Alex Smith gerne an und warf einen schönen Pass in die Redzone auf WR Jeremy Maclin. Die letzten paar Meter überwand Smith dann zu Fuß selber - 0:14 Chiefs.

Die Titans konnten vor der Halbzeit noch mal einen Touchdown durch Rookie-RB Derrick Henry erzielen. Mehr war aber für Tennessee nicht drin, da QB Marcus Mariota beim letzten Drive der Ball von DT Dontari Poe aus der Hand geschlagen wurde. Kansas City konnte so noch ein Field Goal nachlegen. So ging man also mit 7:17 in die Kabine.

Während im dritten Quarter punktetechnisch nicht viel passierte, starteten die Titans im letzten Spielabschnitt ihre Aufholjagd. Erwähnenswert waren in Q3 allerdings zwei Interceptions. Eine durch Chiefs FS Ron Parker mit einer Hand hinter dem Körper gefangen und eine weitere durch Titans CB LeShaun Sims in der Endzone.

Aber zurück zur Titans Aufholjagd. Diese begann mit einem 34 Yard Field Goal durch Ryan Succop. Dann schaffte es Marcus Mariota bei einem vierten Versuch seinen RB DeMarco Murray zu finden, der ein Yard vor der Endzone gestoppt wurde. Diesen einen Yard überwand dann Kollege Henry für seinen zweiten Touchdown des Tages. Es stand also 16:17 und Tennessee hätte bei noch drei Minuten Spielzeit mit einem Extrapunkt ausgleichen können. Aber HC Mike Mularkey entschied sich für zwei zu gehen. Dabei wurde Mariota gesacked und es führte weiterhin KC mit einem Punkt. Aber die Defense der Titans hielt und sie bekamen den Ball zurück mit noch etwas über einer Minute auf der Uhr. Der junge QB zeigte warum er an zweiter Stelle des Drafts gezogen worden war und brachte seinen Kicker mit noch fünf Sekunden zu spielen auf 53 Yards ran. Succop behielt die Nerven und pfefferte das gefrorene Spielgerät zwischen den Pfosten durch.

Sieg Tennessee in einem wirklich spannenden Footballspiel.

Player of the Game: Rookie-RB Derrick Henry - Tennessee Titans: 9 Car | 58 Yds | 2 TD