Washington Redskins @ Chicago Bears - 41:21

06.02.2017, 02:41 Uhr J.B. Reviews

Die Redskins haben weiterhin Playoff Hoffnung nach einem Shootout gegen die Bears, brauchen aber weiter Hilfe.

QB Kirk Cousins war in der Luft diesmal nicht so dominant wie sonst, erlief aber zwei Touchdown selbst und fand WR DeSean Jackson trotzdem immerhin für 114 Yards. Den Sieg verdankt Washington vorallem seiner Secondary die Bears QB Matt Barkley gleich fünf Mal interceptete. Das sind die zweitmeisten in der langen Bears Historie.

Washington scorte in allen Quartern, hatte aber einen Schrecken zu verarbeiten als DeSean Jackson nach einem Schlag auf das Kinn das Spiel verlassen musste. Sein Einsatz im entscheidenden Spiel ist jedoch nicht fraglich. Ansonsten stünde auch der breite Receiver Corps bereit. Kollege Pierre Garcon fing 94 Yards, Jamison Crowder den einzigen Touchdown. Offensiv spielte Chicago, sieht man Mal von den Interceptions ab, sogar ganz gefällig, gab aber 475 Yards, sicher auch durch die Turnover, ab.

Player of the Game: CB Josh Norman - Washington Redskins: 5-1 T-A | 2 Int | 4 PD