AFC East - Buffalo Bills '16

09.12.2016, 11:55 Uhr J.B. Saisonprognose

Die AFC East blickt in eine ausgeglichenere Spielzeit, so zumindest laut Meinung der Experten. Besonders die New England Patriots sollten in dieser Spielzeit mehr Druck von den Mannschaften aus Buffalo, Miami und New York bekommen. Redet man hier von den Buffalo Bills, denken wir in erster Linie an HC Rex Ryan und seine hohen Qualitäten im Defensivbereich. Aber genau hier liegt vor der Saison die Krux. Viele potentielle Starter fallen aus oder sind gesperrt. Können die Bills die Ausfälle mit Hilfe ihrer Backups und ihrer Offense auffangen? Damit haben wir uns unter anderem in unserer Prognose für die anstehende Saison befasst.

Offense:

  • QB Tyrod Taylor wird mit neuem Vertrag das Vertrauen ausgesprochen
  • Unterschätztes Triplet der Liga mit Taylor, RB LeSean McCoy und WR Sammy Watkins
  • Auf den Skill-Positions gut besetzt, jedoch bei Verletzungen können die Backups den Verlust der Starter in Form der Qualität eigentlich nicht abfangen: Große Diskrepanz
  • RB-Position basiert fast ausschließlich auf LeSean McCoy, da Backup RB Karlos Williams wohl gesperrt
  • Auch auf der WR-Position hinter Watkins klafft eine Lücke, die mit erfahrenen Spielern gestopft werden soll – denen mangelt es jedoch an der nötigen Qualität in einer engen Division
  • Hoffnungen auch auf WR Robert Woods, der im letzten Jahr des Vertrags nochmal aufspielen wollen wird um in der nächsten Saison besser zu verdienen
  • TE Charles Clay ist eine Waffe und dürfte neben Watkins die meisten Bälle bekommen; Backups eher eine begrenzte Option
  • O-Line präsentiert sich in solider Verfassung – besonders dank der Verlängerung für LT Cordy Glenn; dürfte besonders dem Spiel des beweglichen Tyrod Taylor entgegen kommen
  • Linke Seite der O-Line sticht hier besonders heraus auf Grund des Duos LT Cordy Glenn/ LG Richie Incognito

Defense:

  • HC Rob Ryan muss sich als Defensiv-Mastermind etwas einfallen lassen
  • LB Reggie Ragland out, LB Shaq Lawson out, DE Marcell Dareus suspended, LB Manny Lawson suspended, LB IK Enemkpali out
  • Defensiv sind die Bills gebeutelt, besonders was die vorderen Abteilungen angeht - darunter leidet vor allem der Pass Rush und die Run Defense
  • Vorhandene Backups müssen sich in den Anfangswochen zusammenfinden, um die Ausfälle wichtiger Säulen zu kompensieren
  • Besonders der LB-Corps hat einen harten Schlag abbekommen, da beide potentiellen Rookie-Starter ausfallen
  • Backfield bleibt zusammen und ist grundsätzlich gut aufgestellt, müssen aber auf Grund des fehlenden Pass Rush mit viel Arbeit rechnen
  • Hier sind besonders die CB's Ronald Darby und Stephon Gilmore gefragt, da die QB's der Gegner viel Spielraum für Pässe haben könnten

Strengh of Schedule:

  • Brisanter Start in die Saison
  • Rund um die Bye Week sehr schwere Aufgaben vor der Brust
  • In der zweiten Saisonhelfte mehr Teams auf Augenhöhe

Fazit:

Vor der Saison haben wir die Buffalo Bills in der AFC East deutlich höher eingeschätzt und gingen besonders wegen ihrer Heimstärke davon aus, dass sie für eine ausgeglichene Division sorgen und gemeinsam mit den anderen Teams den Patriots auf die Pelle rücken. Jedoch ist das Team auf Grund von Verletzungen besonders auf der defensiven Seite schwer gebeutelt. Hier gilt es nun besonders für die Offensive und die vorhandenen Backups darum, die Bills konkurrenzfähig zu halten. Wir gehen davon aus, dass ihnen das vielleicht in einigen Spielen gelingt. Aber auf Grund des vorhandenen Schedules sind die Bills von der aussichtsreichen Position, vielleicht ein Wort in Sachen Wild Card mitzureden, weit entfernt. HC Rex Ryan wird den Fokus in den kommenden Wochen darauf legen müssen, das Team auf seine vorhandenen Stärken zu polen. Die Offensivabteilung ist mehr gefordert denn je – die Hoffnungen ruhen hier auf dem Dreieck Tyrod Taylor/ LeSean McCoy/Sammy Watkins. Sollte sich hier auch noch jemand verletzen, sehen die Bills diese Saison komplett schwarz. Düster ist es ohnehin schon.

Prognose: 5-11