AFC South - Indianapolis Colts '16

10.12.2016, 12:47 Uhr J.B. Saisonprognose

Letztes Jahr mit so viel Vorschusslorbeeren in die Saison gestartet und für fast alle ein Mitfavorit auf den Titel, erlebten die Indianapolis Colts eine Spielzeit zum Vergessen. Nach der vergangenen Regular Season, die die Schwächen des Teams gnadenlos aufdeckte, wird es wieder etwas dauern, bis die Experten und auch wir die Colts wieder als ganz heißen Kandidaten sehen. Immerhin können sie sich im Vergleich zum Vorjahr wieder leicht rehabilitieren. Lest selbst:

Offense:

  • Rücken, Schulter, Nacken, Niere, Bauch; QB Andrew Luck hatte quasi alles. Nun ist er fit und entschlossener denn je. Der bestbezahlte Spieler der NFL sollte/muss zu alter Stärke zurückfinden. Denn ein guter Backup ist nun nicht mehr vorhanden.
  • Vier Draftpicks für die O-Line sollen helfen Luck endlich zu schützen. Besonders die Wahl vom talentierten Rookie Center Ryan Kelly, kann auf Jahre ein entscheidendes Puzzlestück sein. Rookie-OT Le’Raven Clark hat ebenso Potential und LT Anthony Castonzo ist wieder einsatzbereit.
  • Auch dem 32-jährigen RB Frank Gore wird das helfen. Er konnte letztes Jahr immerhin seine Fahigkeiten dann und wann zeigen. Depth aber schwach hinter ihm.
  • Auf WR hat Donte Moncrief enormes Potential. Zusammen mit Top-Spieler T.Y. Hilton und Phillip Dorsett - der gesund bleiben muss - eines der schnellsten WR-Trios der Liga.
  • Die Nicht-Verlängerung von TE Coby Fleener ist auf den ersten Blick ein Verlust, macht aufgrund des besseren Blockings von TE Dwayne Allen aber Sinn.

Defense:

  • Bei den Colts war in der Verteidigung die vergangenen Jahre nicht eine Position komplett adäquat gut besetzt. Ob die Verpflichtungen das ändern können? Fraglich.
  • Der neue DC erbt ein 3-4 System mehr oder weniger ohne hungrige Passrusher. Robert Mathis ist mittlerweile 35 und Trent Cole konnte nur drei Sacks letztes Jahr sammeln.
  • Immerhin in der Mitte war auf ILB und Tacklemonster D’Qwell Jackson Verlass. Nate Irving, Sio Moore und Rookie Antonio Morrison streiten sich um den freigewordenen Platz neben ihm.
  • Die D-Line muss endlich den gegnerischen Run stoppen, um bei 3rd & long blitzen zu können. DE Arthur Jones könnte der Schlüssel sein, wenn endlich fit. DE Henry Anderson könnte zum Star aufsteigen. DE Kendall Langford war gut. Um den NT Platz kämpfen David Parry und Rookie Hassan Ridgeway.
  • CB Vontae Davis ist in seiner Blütezeit, aber daneben? Der gerade verpflichtete Antonio Cromartie hat seinen Zenit wohl überschritten. Patrick Robinson ist eine solide Verstärkung, mehr aber auch nicht. Nickelback Darius Butler hat Probleme gegen schnelle WR über außen.
  • Frischen Wind gibt es mit Rookie T.J. Green für die FS Position. Mike Adams bleibt ein solider Strong Safety.

Strength of Schedule:

  • Der Schedule der Colts kann eher als leicht bezeichnet werden
  • Selten zwei schwere Spiele hintereinander
  • Auswärtsspiele gegen Broncos, Vikings, Jets, Packers, Raiders nicht leicht
  • Immerhin geht man dieses Jahr den Patriots aus dem Weg

Fazit:

Die Colts haben abgesehen von HC Chuck Pagano fast alle Coaching-Positionen neu besetzt. OC Rob Chudzinski wird ein Playbook entwickeln, das perfekt auf Andrew Luck zugeschnitten ist und unnötiges Verletzungsrisiko minimiert. Es wird in der Offense alles darauf ankommen, ob Luck die zuletzt vielen Interceptions und Lost Fumbles abstellen kann. Dabei muss ihn die O-Line endlich unterstützen. Gelingt das, wird auch das Leben von Frank Gore leichter.
Auf Seiten der Verteidigung fehlen uns die Lichtblicke. Anderson und Davis bilden das Gerüst. Dazwischen fehlt aber vieles, zu vieles. Gerade die LB’s und restliche Secondary werden gegen starke Offensiv-Teams an Ihre Grenzen stoßen.
Zwei Positionen sind bei den Colts jedoch ausnahmsweise perfekt besetzt; Kicker und Punter! Es gibt wohl kein besseres Duo in der Liga, wie K Adam Vinatieri und P Pat McAfee.
Zusammenfassend: Die O-Line hat sich verbessert, die „D“ ist weiterhin deutlich zu schwach. Der Spielplan macht aber eine positive Bilanz möglich. Mit den Playoffs wird es eng.

Prognose: 9-7