NFC North - Detroit Lions '16

08.12.2016, 10:00 Uhr J.B. Saisonprognose

Wir starten in unserer Saisonprognose mit der NFC North und hierbei mit dem unserer Meinung nach viertplatzierten Team am Saisonende: den Detroit Lions!
Nachfolgend könnt ihr lesen, warum wir das so sehen.

Offense:

  • Ist es möglich einen Verlust wie den von WR Calvin „Megatron“ Johnson zu kompensieren? Nein, die Neuzugänge Anquan Boldin und Marvin Jones sowie Golden Tate werden dennoch ihr Möglichstes versuchen.
  • Noch größere Probleme gibt es wohl im Laufspiel. Deshalb wurde die O-Line immerhin mit drei Rookies und Routinier OG Geoff Schwartz verstärkt.
  • Mit Stevan Ridley konnte zudem ein neuer RB verpflichtet werden. Ob das jedoch reicht die schlechteste Run Offense des vergangenen Jahres zu verstärken?
  • Auch nach sieben Jahren in der NFL ist QB Matthew Stafford weiter nicht in der Lage einigermaßen konstant gut zu spielen.

Defense:

  • Jon Bostic verstärkt das Linebacker Corps, ist jedoch nach seiner Verletzung den Beweis seiner Fähigkeiten schuldig.
  • Mit C.J. Wilson, Darryl Tapp und Jason Jones haben gleich drei DE’s die Motor City verlassen.
  • Wie in der Offense war im vergangenen Jahr auch die Rush Defense das größere Sorgenkind.
  • Ein gesunder LB DeAndre Levy würde der „D“ gut zu Gesicht stehen.
  • Ansonsten wird die Hauptlast wohl auf den Schultern von DE Ezekiel Ansah liegen. Auch der junge Darius Slay hat das Zeug zum Top-CB.

Strengh of Schedule:

  • Theoretisch ist der Spielplan nicht allzu fordernd, wir fürchten dennoch zu schwer für die diesjährigen Lions.
  • Die größten Brocken warten auswärts.
  • Die deutschen Fans dürfen sich über 15 Sonntagsspiele und das Thanksgiving Matchup gegen die Vikings freuen.

Fazit:

Vor zwei Spielzeiten waren die Lions noch ein Playoffteam und es sah nach vielen Jahren der Tristesse endlich nach einer positiven Zukunft im arg gebeutelten Detroit aus. Mittlerweile scheint das alles wieder hinfällig und der Pfeil geht steil nach unten.
Das Karriereende von "Megatron" Calvin Johnson reißt ein kaum zu füllendes Loch in die Offense. Es mangelt QB Matt Stafford zwar nicht an Auswahlmöglichkeiten, wir haben aber Zweifel an der Qualität der Receiver. So werden wohl WR Golden Tate und TE Eric Ebron als Hauptempfänger herhalten müssen. Vielleicht kann auch WR Marvin Jones positiv überraschen. Das Laufspiel wird sich hinter einer neuen O-Line erst etablieren müssen. Ob Stevan Ridley und Ameer Abdullah dazu imstande sind, bezweifeln wir.
Auch die Defense muss sich nach den Abgängen besonders in der D-Line neu zusammenfinden. Unabdingbar wird sein, dass die erfahrenen Spieler gesund bleiben und als Führungsspieler auf und neben dem Feld in Erscheinung treten.

Wir sehen leider schwarz in dieser Saison für die Lions. Zu viele Fragezeichen, zu viele Abgänge, zu wenig Lichtblicke. Deshalb kommen wir nur zu dem vierten und letzten Platz in der NFC North und einer schwachen Bilanz.

Prognose: 4-12