NFC South - Carolina Panthers '16

10.12.2016, 12:32 Uhr J.B. Saisonprognose

Den Abschluss der NFC South werden die ganz Schlauen unter euch schon erahnt haben, für alle anderen sei gesagt, dass wir die Carolina Panthers auf Platz 1 der Division sehen. Der letztjährige Super Bowl-Finalist wird sich trotz eines schwereren Spielplans auch dieses Jahr recht sicher die Krone im Süden aufsetzen und hier sind die Gründe dafür:

Offense:

  • QB Cam Newton scheint endgültig den Sprung in die Eliteklasse der NFL-Quarterbacks geschafft zu haben, der letztjährige MVP ist ein Garant für den Erfolg der Panthers.
  • Oft vergessen, aber dennoch wichtig ist der Backup-Quarterback. Die Panthers haben mit Derek Anderson einen verlässlichen Backup der keinerlei Ansprüche auf den Stammplatz erhebt. Sollte sich Cam Newton allerdings schwer verletzen bekommen auch die Panthers große Probleme
  • RB Jonathan Stewart ist bereits älter, bewies aber letztes Jahr, dass er noch lange nicht aufs Abstellgleis gehört. Wenn er weiterhin seine Stärken ausspielen kann ist die Offense der Panthers kaum auszurechnen. Jedoch keine Depth.
  • WR Kelvin Benjamin ist nach seiner schweren Verletzung wieder zurück und gibt der Offense eine weitere Waffe. Nebenmann Ted Ginn Jr. ist nach wie vor schnell unterwegs, hat allerdings ein großes Problem mit Drops.
  • Die O-Line der Panthers wurde vor Beginn der letzten Saison als Schwachstelle ausgemacht, erwies sich aber letztendlich als Stärke. Auch wenn Newton mit seiner Beweglichkeit viele Probleme wettmacht, die Gruppe um OT Michael Oher und C Ryan Kalil hielt meistens stand.
  • TE Greg Olsen war letztes Jahr bereits ein Anker der Offensive, durch die Rückkehr von Kelvin Benjamin dürften sich noch mehr Räume für ihn öffnen.

Defense:

  • Wenn man sich die Front Seven der Panthers vor Augen führt möchte man beinahe mit der Zunge schnalzen. Star Lotulelei, Kawann Short, Charles Johnson, Luke Kuechly und Thomas Davis sind allesamt Superstars und in den Top 5 auf ihrer Positio.
  • In der Secondary sieht das Ganze etwas anders aus. GM Dave Gettleman hält an dem Glauben fest, dass die D-Line wichtiger ist als die Secondary und zeigte dies in der Offseason.
  • CB Josh Norman wurde zuerst mit dem Franchise Tag bedacht und dann gehen gelassen, sein Verlust schwächt die Passverteidigung enorm.
  • CB Bene Benwikere erholt sich noch von einer schweren Verletzung, er sollte aber bereit für die Saison und die erste Wahl sein.
  • Insgesamt ist bei den Cornerbacks wenig Raum für Fehler und es ist enorm wichtig, dass die Rookies, die drei von vier Positionen in der Secondary besetzen könnten, sich schnell an das Niveau der NFL gewöhnen.

Strength of Schedule:

  • Die Panthers haben gleich in der ersten Woche etwas gut zu machen
  • Insgesamt hat Carolina einen etwas härteren Spielplan als letztes Jahr und die Tanzeinlagen und Selfies an der Sideline dürften weniger werden
  • Die Panthers spielen viermal zur besten Sendezeit und werden jede Menge Aufmerksamkeit erhalten, das muss aber kein Nachteil sein

Fazit:

Die Carolina Panthers haben den Sprung in die obere Klasse der NFL-Teams geschafft. Mit QB Cam Newton und LB Luke Kuechly hat Carolina zwei der größten Stars der Liga in den eigenen Reihen und beide stehen langfristig unter Vertrag. Dazu kommt, dass der Rest der Divison momentan noch nicht mit den Panthers mithalten kann. Beste Voraussetzungen also, um langfristig erfolgreich zu sein und irgendwann doch den ganz großen Wurf zu landen. Ob es dieses Jahr reicht wird man sehen, denn die restliche Konkurrenz in der NFC schläft nicht. Für die Playoffs sollte es aber locker reichen, vielleicht sogar für eine Bye-Week. Dass Carolina nochmal so eine Wahnsinns-Saison hinlegt wie 2015 glaubt wohl keiner. Und Cam Newton wird lernen müssen besser mit Niederlagen umzugehen. Das Team ist auch keinesfalls perfekt, ob die O-Line nochmal so stark auftreten kann wie letztes Jahr muss man sehen und die Secondary ist klar schlechter geworden durch den Abgang von CB Josh Norman. Auch WR Kelvin Benjamin muss erstmal gesund bleiben und beweisen, dass er verlässlich gut spielen kann. Trotz einiger Schwachstellen und offener Fragen sind die Panthers für uns ganz klar die Nummer Eins im Süden der NFC und werden sich die Division erneut sichern.

Prognose: 12-4