NFC West - San Francisco 49ers '16

10.12.2016, 09:34 Uhr J.B. Saisonprognose

Wir kommen zur NFC West. Eine Division, die vor der Saison in zwei Welten geteilt ist. Während die Cardinals und Seahawks im „Win Now-Modus“ sind, befinden sich die Rams und 49ers in verschiedenen Phasen eines Umbaus. Diese Division scheint immer in Bewegung und spannend zu sein. Wir beginnen aber mit dem nicht sehr spannenden Letzten; den San Francisco 49ers.
Baustellen wo man nur hinschaut in SF. Nach dem einjährigen Intermezzo mit Jim Tomsula hat Chip Kelly das Ruder als HC übernommen. Nach seinen ereignisreichen drei Jahren in Philadelphia bringt er seinen Up-Tempo Style nun an die Westküste. Viel zum Arbeiten hat er aber leider nicht. Der Offense fehlt es auf fast allen Positionen an Talent, wie ihr im Folgenden lesen könnt:

Offense:

  • Das QB Depth Chart der 49ers: Blaine Gabbert, ehemaliger 1st Round Pick der Jaguars, von diesen fallengelassen. Christian Ponder, ehemaliger 1st Round Pick der Vikings, von diesen fallengelassen. Colin Kaepernick, wollte weg aus SF, nachdem die 49ers ihm Blaine Gabbert vor die Nase gesetzt haben. Hat nicht geklappt, wird wohl kaum singen, ähh spielen.
  • Das RB Depth Chart der 49ers: Carlos Hyde, hat gut angefangen in seinem zweiten Jahr, sich dann aber verletzt. Kann er durchhalten und seine Leistung bestätigen?Dahinter stehen Shaun Draughn und DuJuan Harris. Ihr kennt die Jungs nicht? Sehr gut, wir nämlich auch nicht...
  • Und um noch die WR zu nennen: Bruce Ellington, Torrey Smith und Quinton Patton. Machen leider auch absolut niemandem Angst.
  • Wenn nicht mindestens drei der bisher namentlich genannten Spieler weit über den Erwartungen spielen, wird das eine ganz, ganz bittere Saison in der Bay Area und man sollte sich überlegen, nicht für ein, zwei Jahre zum Basketball zu wechseln. Die Warriors sollen ganz gut sein, haben wir gehört.

Defense:

  • Definitiv mehr Talent vorhanden als in der Offensive.
  • Die beiden Top Picks der letzten Jahre waren DT Arik Armstead und DT DeForrest Buckner. Sie mussten auch nicht weit umziehen, kamen doch beide von der University of Oregon, Chip Kellys alter Wirkungsstätte. Und Defensive Line Coach Jerry Azzinaro wurde gleich mitverpflichtet. Haben das Talent eine richtig gute Line zu werden.
  • LB NaVorro Bowman ist fast wieder der Alte nach seiner Verletzung. Bleibt aber der einzige Pro Bowl Kandidat in der Verteidigung.
  • Secondary eine weitere Ansammlung von Mittelmäßigkeit und Late Round Picks.

Strength of Schedule:

  • Alleine die West ist unfassbar gut und für die 49ers kaum zu bezwingen
  • Dazu Green Bay, Carolina und New England verteilt über die ganze Saison
  • Einer der härtesten Schedules der Liga

Fazit:

Wir haben es letztes Jahr gesagt und wir sagen es wieder: Die 49ers sind kein gutes Football Team. Das wussten auch alle Free Agents von Qualität und haben in der Offseason einen großen Bogen um die schöne Stadt an der Bay gemacht. Ein Neustart unter Kelly ist zwar möglich, aber Fans der 49ers können mal in Philadelphia fragen, was sie dort von seinen Fähigkeiten halten. RB LeSean McCoy, WR DeSean Jackson und RB DeMarco Murray werden ähnliche Antworten parat haben. Manch ein Coach brauchte zwei Anläufe um erfolgreich zu sein und hier kann Kelly ein Team - wie er es will - in Zusammenarbeit mit einem GM aufbauen. Ob das klappt, wissen wir nicht. Was wir aber wissen: dieses Jahr reicht es nicht, um konkurrenzfähig zu sein.

Prognose: 3-13